Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]

Neurobionik: Affe bewegt paralysierte Hand mit Gedanken

Seattle – US-Forscher ist ein neuer Fortschritt in der Neurobionik gelungen. Ihre Neuroprothese wandelt Signale vom motorischen Cortex über ein Interface in elektrische Stimuli um, mit denen dann – unter Umgehung des Rückenmarks – einzelne Unterarmmuskeln bewegt werden. Nach einer Publikation in Nature (2008; doi: 10.1038/nature07418) waren die Versuchstiere nach kurzer Zeit in der Lage, eine gelähmte Hand zu benutzen.

Lesen Sie hier den ganzen Text: aerzteblatt.de

Schreibe einen Kommentar