Du bist nicht alleine...

RNA-Signatur teilt multiple Sklerose neu ein

Blutentnahme
Foto: Andrea Damm / pixelio.de

 

Boston – Ob eine multiple Sklerose zu einem schubförmigen Verlauf neigt, könnte künftig durch eine Blutuntersuchung vorhersehbar werden. Die in Science Translational Medicine (2012; 4: 153ra131) vorgestellte Transkriptom-Analyse könnte auch zur Grundlage für eine zielgerichtete Therapie werden.

Weiterlesen bei aerzteblatt.de…

Schreibe einen Kommentar