Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]

Timothy-Syndrom: Defekter Kalziumkanal erklärt Autismus

Palo Alto – US-Stammzellforscher haben den Hirndefekt des Timothy-Syndroms im Labor nachgestellt. Ihre Experimente in Nature Medicine (2011; doi: 10.1038/nm.2576) versprechen nicht zuletzt Einsichten in die Pathogenese autistischer Störungen, die auch zu den Kennzeichen des seltenen Syndroms gehören. Ansätze für eine Therapie wurden ebenfalls entdeckt.

Weiterlesen bei aerzteblatt.de…

Schreibe einen Kommentar