Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]

Thromboembolierisiken und präventive Maßnahmen bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Infektiöse Colitis (Koloskopie). Urheber: Joachim Guntau. Quelle: Wikipedia. GNU 1.2
Infektiöse Colitis (Koloskopie). Urheber: Joachim Guntau.

Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien (VTE). Diese relative Risikoerhöhung betrifft besonders junge Patienten und ist eine relevante Ursache für Morbidität und Mortalität. Die häufigsten VTE sind tiefe Beinvenenthrombosen und Pulmonalembolien, aber auch seltenere Lokalisationen wie Pfortaderund Mesenterialvenenthrombosen und zerebrovaskuläre Thrombosen sind möglich. Die genaue Ursache für das erhöhte Risiko ist nicht bekannt. Es scheinen aber erworbene Risikofaktoren eine entscheidende Rolle zu spielen.

Den Artikel bei kup.at lesen (PDF) …

Schreibe einen Kommentar