Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]

Epilepsie: Anfallsprophylaxe durch Tiefenhirnstimulation

Stanford – Die Tiefenhirnstimulation ist ein vielversprechender Therapieansatz bei Patienten mit partieller Epilepsie, die nicht auf eine medikamentöse Therapie ansprechen. In einer US-Studie in Epilepsia (2010; doi: 10.1111/j.1528-1167.2010.02536) senkte ein sogenannter Hirnschrittmacher die Anfallsfrequenz um die Hälfte.

Lesen Sie hier den ganzen Text: aerzteblatt.de

Schreibe einen Kommentar