Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]
News. Bild: Gerd Altmann. Lizenz: CC0

Dravet-Syndrom: Cannabis-Wirkstoff senkt Anfallfrequenz bei angeborener Epilepsie

Cannabidiol, ein psychoaktives Cannabinoid aus der weiblichen Hanfpflanze, hat in einer Phase 3-Studie die Anfallfrequenz bei Kindern mit Dravet-Syndrom gesenkt, einer angeborenen Epilepsie, die bereits im Säuglingsalter zu häufigen und oft refraktären Anfällen führt. Der britische Hersteller, der die noch nicht publizierten Ergebnisse auf einer Pressekonferenz vorstellte, will in den USA eine Zulassung beantragen.

[Weiterlesen bei aerzteblatt.de]

Schreibe einen Kommentar