Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]

Autismus: Oxytocin-Spray verbessert „emotionale“ Hirnfunktionen

New Haven – Die intranasale Applikation von Oxytocin hat in einer Doppelblindstudie in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS 2013; doi: 10.1073/pnas.1312857110) bei Kindern mit Autismus die Aktivität in jenen Teilen des Gehirns gesteigert, die für die Verarbeitung sozialer Informationen zuständig sind, wo autistische Patienten typischerweise Defizite zeigen.

Lesen Sie den Artikel bei aerzteblatt.de…

Schreibe einen Kommentar