Du bist nicht alleine...

Hepatosplenale T-Zell-Lymphome durch Immunsuppressiva

Rockville – Die Behandlung mit Immunsuppressiva kann bei Adoleszenten und jungen Erwachsenen vermutlich ein hepatosplenales T-Zell-Lymphom (HSTCL) auslösen. Die Nebenwirkung ist nach Hinweisen der US-Arzneibehörde FDA nicht, wie bisher vermutet, auf TNF-Blocker und den Einsatz bei entzündlichen Darmerkrankungen beschränkt. Lesen Sie hier den ganzen Text: aerzteblatt.de

Forscher der FAU entdecken Auslöser für Autoimmunerkrankungen

Erlangen-Nürnberg (idw) – Forschern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist es gelungen, ein Eiweißmolekül zu identifizieren, das Autoimmunreaktionen auslöst. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Falk Nimmerjahn, Inhaber des Lehrstuhls für Genetik, könnten Einfluss haben auf die Entwicklung neuer Therapien zur Bekämpfung von Autoimmunerkrankungen wie Rheumatoide Arthritis oder Systemische Lupus Erythematodes (SLE). Vor Kurzem wurden […]

Sechs-Augen-Prinzip schützt den Körper vor Autoimmunkrankheiten

Bonn (uni) – In unserem Körper laufen rund um die Uhr die so genannten Dendritischen Zellen Patrouille und suchen nach Hinweisen für Tumore oder Infektionen. Sobald sie fündig werden, aktivieren sie die Killer-T-Zellen und leiten damit die Immunabwehr ein. Forscher der Universität Bonn haben nun zusammen mit Kollegen an den Universitäten Düsseldorf, Hamburg, Utah (USA) […]

Epstein-Barr Virus offenbar eine Ursache von Multipler Sklerose

BERLIN (eb). Neuen Daten zufolge erhärtet sich der Verdacht, dass das Epstein-Barr-Virus (EBV) an der Entstehung und Unterhaltung von Autoimmunerkrankungen wie Multipler Sklerose (MS) beteiligt ist. In den Hirnläsionen von Patienten mit MS wiesen Wissenschaftler Nester mit EBV infizierten B-Lymphozyten nach. Ähnliche Befunde wurden auch im erkrankten Gewebe von Patienten mit anderen Autoimmunerkrankungen erhoben. Lesen […]

Sanft statt radikal – Autoimmunkrankheiten besser behandeln

Neue Behandlungsmethode in der Entwicklung Konstanz (uni) – Bisher werden Autoimmunkrankheiten mit Medikamenten behandelt, die das gesamte Immunsystem blockieren und so den Körper extrem anfällig machen für Infektionen aller Art. Ein Konstanzer Forscherteam um den Immunologen Prof. Marcus Groettrup hat jetzt eine Behandlungsmethode entwickelt, die das Immunsystem nur in Teilen drosselt und somit deutlich besser […]