Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]

Wenn der Arzt keine Diagnose stellen kann

Bethesda – US-amerikanische Ärzte können künftig Patienten, für deren Beschwerden sie trotz aller zur Verfügung stehenden Methoden keine Ursache finden, an ein Zentrum überweisen, das sich mit nicht diagnostizierbaren Leiden beschäftigt. „Stringente“ Kriterien sollen vermeiden, dass es zu viele Patienten werden.

Lesen Sie hier den ganzen Text: aerzteblatt.de

Schreibe einen Kommentar