Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]
Feedback. Bild: tumisu. Lizenz: CC0

Nutzer-Befragung belegt: CED-App fördert Arzt-Patienten-Kommunikation

Jeder zweite Nutzer der CED-App, die speziell für Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) entwickelt wurde, teilt die Daten zum Krankheitsverlauf mit seinem behandelnden Arzt. Dies ergab eine von DocCheck Research* unabhängig durchgeführte Online-Befragung unter Anwendern der App. Damit fördert die CED-App die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Behandler und Patient: Der Arzt erhält ein ganzheitliches Bild des Gesundheitszustandes seines Patienten, während der Patient eine aktive Rolle bei der Verlaufskontrolle übernehmen kann.


Darüber hinaus lieferte die Online-Befragung weitere beeindruckende Erkenntnisse zur Nutzung der CED-App: 70 % der Befragten geben an, diese täglich zu nutzen – das sind deutlich mehr als bei anderen Gesundheits-Apps. Für zwei Drittel der Befragten ist die CED-App eine erhebliche Alltagserleichterung und verbessert das Verständnis des eigenen Lebensstils in Bezug auf Wohlbefinden und Behandlungserfolg. Dies zeigt, dass das BioPharma-Unternehmen AbbVie, das die CED-App gemeinsam mit Ärzten und Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen entwickelt hat, sein Ziel erreicht hat, Betroffene bei ihrem täglichen Krankheitsmanagement zu unterstützen.

CED-App: Praktischer Begleiter für Patienten
Die App bietet Menschen mit CED die Möglichkeit, detailliert das Allgemeinempfinden, Schmerzen, Symptome oder die Anzahl der (blutigen) Stuhlgänge sowie die Medikamenteneinnahme zu erfassen und so u.a. einen besseren Überblick über die Krankheitsaktivität zu erhalten. Aus den eingegebenen Daten, die gemäß Datenschutzbestimmungen ausschließlich auf dem genutzten mobilen Gerät gespeichert werden, können Auswertungen generiert werden. Diese kann der Patient zum nächsten Arztbesuch mitnehmen und mit dem Arzt besprechen. Neben der umfangreichen Dokumentationsmöglichkeit geben weitere Funktionen nützliche Hilfestellung im Alltag, beispielsweise zeigt ein Toilettenfinder das nächstgelegene WC in einer Übersichtskarte an. Zusätzlich beinhaltet die App eine Notizfunktion, Ernährungstipps sowie die Möglichkeit, Erinnerungen für Medikamente oder den nächsten Arztbesuch einzurichten.

Die App ist kostenlos für Smartphones und Tablets unter www.leben-mit-ced.de/app inklusive Erläuterung der Funktionen oder direkt über den App Store bzw. den Google Play Store erhältlich.

* Studie von DocCheck Research im Auftrag von AbbVie Deutschland mit 392 Teilnehmern, September 2015 – September 2016

(pi AbbVie, 9.01.2017)

Schreibe einen Kommentar