Du bist nicht alleine...

Ab Oktober „Zentrum für unerkannte Krankheiten“ am Universitätsklinik Marburg

Prof. Dr. Jürgen Schäfer. Foto: Dr. Reinfried-Pohl Stiftung
Prof. Dr. Jürgen Schäfer. Foto: Dr. Reinfried-Pohl Stiftung

Marburger Professor engagiert sich für Patienten, die woanders aufgegeben wurden – Im Oktober eröffnet er ein Zentrum für unerkannte Krankheiten in Marburg

Marburg (UKGM) – Als „Deutscher Dr. House“ ist der akademische Direktor der Universitätsklinik Marburg und Stiftungsprofessor der Dr. Reinfried Pohl Stiftung, Prof. Jürgen Schäfer, schon seit Jahren bekannt, weil er die außergewöhnlichen Fälle der amerikanischen Serie in seine Lehrveranstaltungen einbaut und so die Studenten motiviert, auch schwierigste Diagnosen ungewöhnlicher Krankheitsfälle im Team zu erarbeiten. Hierfür wurde der Mediziner bereits im Jahre 2010 vom Medizinischen Fakultätentag und Deutschen Stifterverband mit dem Ars Legendi Preis ausgezeichnet.


Im medizinischen Alltag kümmert sich der Internist, Kardiologe, Endokrinologe und Intensivmediziner schwerpunktmäßig um Patienten mit unerkannten Krankheiten. Sie kommen mittlerweile aus ganz Deutschland mit unklaren Diagnosen und einem oft jahrelangen Leidensweg zu ihm. Gemeinsam mit den Spezialisten der entsprechenden medizinischen Fachrichtungen am Marburger Uniklinikum sucht Schäfer dann nach der Ursache der Erkrankung und konnte so schon vielen Patienten helfen, die woanders nicht mehr behandelt werden konnten. Dafür erhielt er nun den „pulsus award 2013“ als bester Arzt des Jahres. Gemeinsam mit der ‚Bild am Sonntag‘ verleiht die Techniker Krankenkasse diesen Preis für die „heimlichen Helden der Gesundheit“.

Jetzt berichtete „Die Welt“, dass infolge des großen Patientenzulaufs nunmehr im Oktober ein „Zentrum für unerkannte Krankheiten“ am Universitätsklinik Marburg eröffnet werden soll.

(Quellen: Pressemitteilung des UKGM vom 24.05.3013, Artikel in „Die Welt“ vom 8.8.2013)

Schreibe einen Kommentar

Cookie-Hinweis

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website nutzen wir Cookies. Weitere Cookies werden ggf. durch Drittanbieter in Ihrem Browser gesetzt (z.B. durch unser Twitter-Widget). Bitte entscheiden Sie selbst, welche unserer Dienste Sie nutzen möchten. - Infos zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie hier ».

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren:

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Impressum | Datenschutz | Forum

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wenn Sie alle Cookies zulassen, werden Ihre persönlichen Daten ggf. von Twitter, YouTube (ein Dienst von Google) etc. erfasst.
  • Wir empfehlen: Drittanbieter-Cookies blockieren. Sie können die Dienste jederzeit nachladen.:
    Mit dieser Auswahl werden die Angebote von Drittanbietern blockiert und für Sie ausgeblendet. Sie können diese Funktionen bei Bedarf jederzeit nachladen.
  • Ohne Drittanbieter und ohne die statistische Auswertung (Wir können erhobene Daten nicht zu Ihrer Person zurückverfolgen! Serverstandort: Deutschland.):
    Mit dieser Option werden nur noch technisch notwendige Cookies gesetzt, inklusive des Cookies, mit dessen Hilfe wir Ihnen diese Auswahlfunktion anbieten. Wir würden es sehr bedauern, wenn Sie zusätzlich zu den Drittanbietern auch unsere Websiteanalyse abschalten. Aufgrund datenschutzrechtlicher Bedenken nutzen wir kein Google Analytics und erfassen alle Informationen so, dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind.

Impressum, Datenschutzerklärung und Forum können Sie ohne das Treffen einer Auswahl besuchen. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück