Du bist nicht alleine...

Knötchen im ganzen Körper

Patientenforum über eine seltene, sehr belastende Krankheit

Bonn (uni) – Sarkoidose: Vor allem junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren sind von dieser Krankheit des Bindegewebes betroffen. Am Mittwoch, 3. März, lädt das Sarkoidose-Netzwerk Bonn mit Unterstützung des Universitätsklinikums Bonn zu einem Patientenforum rund um diese seltene Erkrankung ein. Die kostenlose Veranstaltung findet ab 17.30 Uhr im Großen Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (Gebäudenummer 344), Sigmund-Freud-Straße 25, gegenüber dem Notfallzentrum statt.

Etwa 40.000 bis 50.000 Menschen in Deutschland leiden derzeit an einer so genannten Sarkoidose – doch es gibt vermutlich viel mehr Betroffene. Denn die Krankheit wird oft zufällig entdeckt. Bei der Sarkoidose können sich überall im Körper – immer in den Lymphknoten und häufig in der Lunge – kleine Knötchen, so genannte Granulome, bilden. Da jedes Organ betroffen sein kann, sind die Symptome sehr unterschiedlich und teilweise sehr ernst zu nehmen. Ist die Lunge betroffen, kann es zu Atemnot und Husten kommen. Auch Fieber, Leistungsabfall und Gelenkschmerzen treten häufig auf.

Themen des Patientenforums sind unter anderem urologische Aspekte sowie Therapie bei durch Sarkoidose bedingten Schmerzen. Zudem beschäftigt sich das Forum mit dem Erschöpfungs-Syndrom. Das bundesweite Sarkoidose-Netzwerk e. V. feiert auf der Veranstaltung sein einjähriges Bestehen.

(Pressemitteilung der Medizinischen Klinik II des Universitätsklinikums Bonn)

Schreibe einen Kommentar

Cookie-Hinweis

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website nutzen wir Cookies. Weitere Cookies werden ggf. durch Drittanbieter in Ihrem Browser gesetzt (z.B. durch unser Twitter-Widget). Bitte entscheiden Sie selbst, welche unserer Dienste Sie nutzen möchten. - Infos zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie hier ».

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren:

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Impressum | Datenschutz | Forum

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wenn Sie alle Cookies zulassen, werden Ihre persönlichen Daten ggf. von Twitter, YouTube (ein Dienst von Google) etc. erfasst.
  • Wir empfehlen: Drittanbieter-Cookies blockieren. Sie können die Dienste jederzeit nachladen.:
    Mit dieser Auswahl werden die Angebote von Drittanbietern blockiert und für Sie ausgeblendet. Sie können diese Funktionen bei Bedarf jederzeit nachladen.
  • Ohne Drittanbieter und ohne die statistische Auswertung (Wir können erhobene Daten nicht zu Ihrer Person zurückverfolgen! Serverstandort: Deutschland.):
    Mit dieser Option werden nur noch technisch notwendige Cookies gesetzt, inklusive des Cookies, mit dessen Hilfe wir Ihnen diese Auswahlfunktion anbieten. Wir würden es sehr bedauern, wenn Sie zusätzlich zu den Drittanbietern auch unsere Websiteanalyse abschalten. Aufgrund datenschutzrechtlicher Bedenken nutzen wir kein Google Analytics und erfassen alle Informationen so, dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind.

Impressum, Datenschutzerklärung und Forum können Sie ohne das Treffen einer Auswahl besuchen. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück