Du bist nicht alleine...
[breadcrumb]

WHO: Handystrahlung „möglicherweise krebserregend“

Glioblastom, Urheber: Autor: Christaras A, CC Attribution 2.5Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) haben am 31. Mai 2011 aufgrund von aktuellen epidemiologischen Beobachtungen die elektromagnetischen Felder, die von Mobilfunkgeräten ausgehen, als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft. Bei Menschen, die über einen Zeitraum von zehn Jahren 30 Minuten pro Tag mit Handys telefonierten, war das Hirntumorrisiko um 40 Prozent erhöht.

Weiterlesen bei journalonko.de…

Schreibe einen Kommentar