Orpha Selbsthilfe Forum

Verlinkte Ereignisse

  • Paralympics 2008: 06. September 2008 - 17. September 2008

Autor Thema: Paralympische Spiele ab 2008  (Gelesen 26443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #15 am: 03. Oktober 2008, 14:30:03 »
Silber – Junge Ulbricht daheim

Salzwedel empfing Silbermedaillen-Gewinner der PARALYMPICS 2008

Bei den Paralympics in Peking gewann der 23-jährige Thomas Ulbricht (PSC Berlin) kürzlich die Silbermedaille im Fünfkampf.
Am Sonnabend (27.09.2008) wurde er in seiner Heimatstadt Salzwedel empfangen. Bürgermeisterin Sabine Danicke, KSB-Chef Lutz Franke, BSSA-Präsident Norbert Block und Roland Umbach, Ehren-Vorsitzender des SV Eintracht Salzwedel, gehörten im Restaurant "Einar Krause" zu den ersten Gratulanten.

Sabine Danicke bezeichnete Thomas Ulbricht als "wunderschönen Diamanten" und kündigte dessen Eintrag ins Goldene Buch der Hansestadt Salzwedel an.  

„Diamant“ Ulbricht in seiner Heimatstadt geehrt

Er startet für den PBC Berlin und holte kürzlich bei den Paralympics in Peking eine Silbermedaille im Fünfkampf. Doch auch in seiner Heimatstadt Salzwedel werden die Leistungen des stark sehbehinderten Thomas Ulbricht verfolgt und gewürdigt.
Dabei freute sich nicht nur Bürgermeisterin Sabine Danicke mit dem 23-Jährigen.

"Was gibt es Schöneres, als mit einem Olympiasieger Mittag zu essen."

Für Sabine Danicke war Thomas Ulbricht bereits vor den Paralympics ein Sieger, denn es nicht jedem Sportler vergönnt, beim größten Ereignis der Behindertensportler zu starten.
Natürlich wusste die Bürgermeisterin, dass Ulbricht nicht Olympiasieger, sondern Zweiter bei den Paralympics wurde.
Für das Salzwedeler Stadtoberhaupt haben die Paralympics jedoch den gleichen Stellenwert wie eine Olympiade, denn auch die Sportler mit Handicap vollbringen Leistungen auf höchstem Niveau.
"Ihre Leistungen sind auch in Salzwedel mit Begeisterung wahrgenommen worden. Sie sind ein wunderschöner Diamant.
Mir fehlen einfach die Worte", so die sportbegeisterte  Bürgermeisterin,
die ankündigte, dass sich Thomas Ulbricht in das Goldene Buch der  Hansestadt Salzwedel eintragen darf.
Der Vorsitzende des Kreissportbundes Altmark- West,  Lutz Franke, überbrachte die  Glückwünsche der Sportlerinnen und Sportler des Altmarkkreises. "Wir als KSB sind stolz auf dich. Ich danke aber  auch deinen Eltern, den Trainern und Übungsleitern, die  deinen sportlichen Werdegang  unterstützt und ermöglicht haben.“
Der Präsident des Behindertensportverbandes Sachsen-Anhalt, Norbert Block, schloss sich im Namen seines Verbandes und des BSV Salzwedel den Glückwünschen an.
"In der Königsdisziplin hat  Thomas mit viel Bravour die Silbermedaille errungen.
Er ist ein Vorbild nicht nur für die Menschen mit Behinderung und hat gezeigt, zu welchen Leistungen diese fähig sind.
Auch Roland Umbach, Ehrenvorsitzender des SV Ein¬tracht Salzwedel, ließ es sich nicht nehmen, Thomas Ulbricht für seine Leistungen zu gratulieren. Was viele nicht wissen der erfolgreiche Leichtathlet gehört auch dem SV Eintracht an und trainiert, wenn er in Salzwedel sein Elternhaus besucht, im nahe gelegenen, Kraftraum des Vereins. Thomas Ulbricht bedankte sich mit kleinen Souvenieren aus Peking bei den Gratulanten und dankte allen, die seine sportliche Laufbahn unterstützt haben.

"Ich freue mich sehr, dass meine Leistungen jetzt auch in meiner Heimatstadt anerkannt werden. Das war nicht immer so", betonte der Paralympics - Zweite, der bei Heike Diesing an der Sehbehindertenschule in Tangerhütte seine Laufbahn begann, aber in Salzwedel nicht die erhoffte Unterstützung erfahren hatte.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Auch für Thomas Ulbricht, der nach Athen und Peking nun die Paralympics 2012 in London im Visier hat.

Wie auch der blinde Leichtathlet Lars Lippek aus Estedt, der in diesem Jahr die Qualifikation für Peking knapp verpasst hatte. 12,28 sec in BLANKENBURG/Harz geschafft - 12,09 sec war die deutsche Norm.
"Ich hoffe, dass wir in London beide dabei sein werden."

Thomas Ulbricht hat die Messlatte für sich noch höher gelegt, denn nach Silber kann das Ziel dann nur Gold lauten.

Altmark - Zeitung 29.09.2008
« Letzte Änderung: 11. Juni 2012, 09:40:03 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #16 am: 10. Oktober 2008, 06:30:49 »
Empfang der Olympia- und Paralympics-Gewinner

Bundeskanzlerin begrüßt Delegation // Salzwedeler Thomas Ulbricht war dabei

Frau Merkel lud heute alle Medaillengewinner von Peking ins Bundeskanzleramt ein.
Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Erstmals wurden sowohl die Olympioniken und die Paralympics gleich geehrt.

Sie versprach auch in Zukunft noch mehr Geld für den Sport zur Verfügung zu stellen, denn nur so ist es möglich das Leistungsniveau zu halten bzw. zu verbessern.

Unter den 40 erfolgreichen Athleten wie Olympiasieger Matthias Stein er im Gewichtheben, Kanutin Katrin Wagner Augustin, Fünfkämpferin Lena Schöneborn, Hockeyspieler Florian Keller, Fechter Benjamin Kleibrink, Slalomkanute Alexander Grimm oder die Paralympics-Gewinner Jochen Wollmert (Tischtennis), Reiterin Hannelore Brenner, Leichtathlet Matthias Schröder und Radsportler Michael Teuber war auch der gebürtige Salzwedeler Thomas Ulbricht der  Einladung gefolgt.

Die gut aufgelegte Kanzlerin fühlte sich im Kreis der Sportler sichtlich wohl und zeigte sich gut informiert.
"Die sportliche Bilanz wies Licht und Schatten auf, auch anderswo auf der Welt wird hart und ehrgeizig gearbeitet", sagte Merkel. Gerade in Kernsportarten wie Leichtathletik und Schwimmen habe es deutsche Defizite gegeben.

Dass im kommenden Jahr mit der Leichtathletik-WM in Berlin ein großes Highlight in der  Hauptstadt bevorstehe, solle viel Motivation geben. 
Merkel bekräftigte auch dies,  Unterstützung der Bundesregierung für die Bewerbung des  Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) um die Winter spiele 2018 mit München.
In Peking hätten sich die deutschen Sportler als gute Botschaft er gezeigt und die Bundesrepublik
"durch die Art und Weise ihres Auftretens als fröhliches, starkes und faires Land" repräsentiert.
Deshalb gebühre den Athleten "Dank für alles, was Sie für unser Land getan haben".    

DOSB - Präsident Thomas Bach erklärte, das Team habe  in Peking seine Ziele erreicht.
"Wir waren besser als in Athen, und dass die Erfolge  mit sauberen Mitteln erreicht  wurden, war wichtig."
Für die  Zukunft stehe der deutsche Sport aber vor einer zentralen  Entscheidung:
"Sind wir entschlossen und willens, weiter an der Spitze mitzumischen oder wollen wir uns mit einem Platz im Mittelfeld zufrieden geben?"
Nie zuvor sei der internationale Wettbewerb so m hart gewesen wie jetzt, nie zu vor sei so viel Geld in den Sport investiert worden.

Auch der Vorsitzende des Deutschen Behindersportverbandes (DBS), Karl-Hermann Haack, hob diese Konstellation für den Bereich der Paralympics hervor.
Bundeskanzlerin Angela. Merkel unterstrich die festgesetzte Unterstützung der Bundesregierung für den Spitzensport ausdrücklich.

"Die Frage Spitze oder Mittelmaß stellt sich nicht. Mit Mittelmaß darf man sich nicht zufrieden geben."

Aber mit finanziellen Forderungen allein sei es nicht getan.
Man müsse über Strukturen nachdenken, wo und wie gefördert wird, wie man sportliche und berufliche Entwicklung verbinden könne. "Wir sind offen für gute Ideen", versprach Merkel, aber Gedanken machen müsse man sich schon und das baldige Handeln dabei nicht aus den Augen verlieren.

LONDON 2012 ist nicht sehr weit....

Fundquelle: Altmark-Zeitung vom 11.09.2008
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2008, 14:45:04 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #17 am: 10. Oktober 2008, 09:59:30 »
Ehrung durch den DFB Präsident Theo Zwanziger ...

..... ich hatte heute die große Ehre vom DFB ins Westin Grand Hotel nach Berlin eingeladen zu werden.
Dort sollten vier Sportler der Paralympics geehrte werden und ich war einer von Ihnen.

Es war wahnsinnig aufregend neben Leuten wie Oliver Bierhoff, Matthias Sammer, Joachim Fuchsberger, FIFA Präsident Joseph S. Blatter und natürlich DFB Präsident Theo Zwanziger zu stehen und zu sprechen.
Nach der Ehrung ging es dann noch ins Bundeskanzleramt,
wo wir der Liveübertragung der ARD für die Vorstellung der Städte für die Frauen WM beiwohnen durften.

Fundquelle: www.thomasulbricht.de   

Text zum Bild:

Thomas ist der stehende fünfte Mann von Links –
rechts neben ihm steht sein Team-Kollege vom PSC Berlin und Paralympics-Gewinner der Sehbehinderten
über 400 m Matthias Schröder

Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #18 am: 11. Oktober 2008, 14:48:14 »
Einladung bei Herrn Dr. Schäuble...

 ..... ich hatte heute die große Ehre einer persönlichen Einladung von Herrn Dr. Schäuble zu folgen.
Dort hatte ich dann die Möglichkeit einige Worte mit ihm zu wechseln.

An diesem Empfang nahm auch der Präsident meiner Behörde, der BDBOS, Herr Krost teil.
Mir wurde dabei auch mitgeteilt, dass ich bis London 2012 weiterhin ausreichend Zeit für mein aufwendiges Training haben werde.

Dafür vielen Dank,
denn ohne den Rückhalt meines Arbeitgebers, wäre der Leistungssport für mich undenkbar.

www.thomasulbricht.de                                                                                 09.10.2008
« Letzte Änderung: 11. Juni 2012, 09:41:04 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #19 am: 15. Oktober 2008, 10:04:46 »
Heute (15.10.2008) sollte in BERLIN der Sportausschuss des Deutschen BUndestages tagen.

Dieser Temin wurde verschoben.
An dieser Sitzung wollte Frau Kerstin Ulbricht (Mutter des Paralympics-Silbermedaillengewinners Thomas) und ich teilnehmen.
Durch meine Initative über die MdB Katrin Kunert (Linke) sollte das Thema der Ungleichbehandlung von Sportlern/innen mit oder ohne Behinderung mehr als "nur" diskutiert werden.
(Katrin Kunert ist selbst noch sportlich Aktiv - wenn sie Zeit hat - und startet in der Leichtathletik für die LG ALTMARK)



Ich werde in Kürze im Ordner Behinderung + Pflege //
Unterordner: Tolles und erbärmliches für und gegen Menschen mit Handicap
diesen Sachverhalt der Ungleichbehandlung darlegen.   

Nach dem jetztigem Stand der Dinge werde ich an der Neuanberaumten Sitzung nicht teilnehmen.
An meiner Stelle wird der Behindertenbeauftragte von BERLIN vertreten sein, um vielleicht die Politik stärker mit diesem "Umstand" vertraut zu machen - und um Änderungen schnellstmöglichst und vielleicht auch Rückwirkend herbeizuführen.

Ist ja alles möglich - siehe Bankenkrise - ruck zuck ging das....
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline windeluli

  • Sehbehinderungen
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #20 am: 23. Oktober 2008, 16:30:37 »
Die Sportausschuss Sitzung ist auf den 17.12.2008 vertagt worden. Das ist uns ganz recht, so haben wir noch etwas mehr Zeit, uns darauf vorzubereiten. Bei der Ehrung von Thomas, des DFB im Bundeskanzleramt habe ich einen sehr interessanten Menschen kennengelernt. Herr Fischer ist Direktor der Bundesanstalt für Sportwissenschaften. Wäre ich nicht von Frau Kunert bereits eingeladen gewesen, hätte Herr Fischer mich dazu eingeladen. Er findet es ganz wichtig, das man sich auch einmal wehrt und er sagte mir, dass im Moment die beste Gelegenheit ist, die Bedingungen für den Behindertensport zu verbessern. Also warten wir erst einmal den 17. Dezember ab

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #21 am: 21. November 2008, 07:24:53 »
Bundespräsident verlieh Silbernes Lorbeerblatt

Salzwedeler erhielt höchste deutsche Sportlerehrung

Bundespräsident Horst Köhler zeichnete heute in Berlin die Medaillengewinnerinnen und -gewinner der Olympischen Spiele und der Sommer-Paralympics Peking 2008 für ihre herausragenden sportlichen Leistungen mit dem Silbernen Lorbeerblatt aus.

Aus Berlin waren die Leichtathletin Marianne Buggenhagen (SC Berlin), die Leichtathleten Matthias Schröder und Thomas Ulbricht (beide PSC Berlin), die Sonar-Segler Jens Kroker, Siegmund Mainka und Robert Prem (Yacht Club Grünau) sowie die Schwimmerin Daniela Schulte (PSC Berlin) dabei.

"Jede und jeder von Ihnen verdient die besondere Anerkennung. Sie haben Ihren Beitrag dazu geleistet, dass sich die Leistung der deutschen Mannschaft in Peking - mancher Enttäuschung über Pleiten, Pech und Pannen zum Trotz - durchaus sehen lassen kann", sagte Köhler bei der Ehrung im Berliner Tempodrom.

In ihrer Dankesrede im Namen der behinderten Sportlerinnen und Sportler lobte die Schwimmerin Kirsten Bruhn, die mehrmals mit den Tränen kämpfen musste, den Bundespräsidenten auf ihre eigene Art. "Sie, Herr Bundespräsident, sind für uns Athleten, und ich hoffe, Sie nehmen mir den Ausdruck nicht übel, ein Maskottchen wie wir es uns tragender und motivierender nicht wünschen könnten", sagte die Behindertensportlerin des Jahres 2008.
 
Fundquelle:
http://www.kobinet-nachrichten.org/cipp/kobinet/custom/pub/content,lang,1/oid,19516/ticket,g_a_s_t   



Zusatz von der Internetseite von Thomas
Heute erhielt ich aus den Händen von Bundespräsidenten Horst Köhler das silberne Lorbeerblatt. Es ist die höchste Auszeichnung die ein Sportler jemals erringen kann.
Es ist sozusagen das Bundesverdienstkreuz des Sports.
Das silberne Lorbeerblatt wurde am 23. Juni 1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet.

www.thomasulbricht.de
« Letzte Änderung: 11. Juni 2012, 09:41:49 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #22 am: 28. November 2008, 05:30:33 »
Gebürtiger Salzwedeler zur Sportlerwahl Berlins aufgestellt

Der ehemalige Salzwedeler Thomas Ulbricht ist auch ein Kandidat für die Wahl zum Sportler Berlins.
Der Neu-Berliner ist Mitglied beim PSC und nun auch beim SC Berlin.
Eine Wahlbeteiligung ist unter:
www.champions-berlin.de/kandidaten.php   möglich


Neben Thomas Ulbricht sind auch mit Matthias Schröder und Marianne Buggenhagen zwei weitere Einzelsportler/innen und Medaillengewinner/in bei den Paralympics zur Wahl aufgestellt.

Die Paralympics-Gewinner der Segler sind bei den Mannschaften nominiert.
Diese Mannschaft besteht aus folgenden Sportlern: Jens Kroker, Siegmund Mainka und Robert Prem.

In der Kategorie von Managern und Trainer wurde Bernd Mädler aufgestellt, welcher Marianne Buggenhagen seit Jahren erfolgreich trainiert. 

Die Teilnahme an dieser Wahl endet am 03.12.2008 um 24 Uhr.

Also schnell zum Endspurt ansetzen und mitmachen.

Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline busymouse

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.936
    • Orpha Selbsthilfe
  • Ich bin: : selbst betroffen
  • Krankheit: Lynch-Syndrom (HNPCC) und Tarlovzysten
„Paralympics-Kalender 2009“ – jetzt erhältlich
« Antwort #23 am: 07. Dezember 2008, 22:44:38 »
„Paralympics-Kalender 2009“ – jetzt erhältlich

Radio4Handicaps – das Radio für barrierefreie Köpfe, berichtete täglich von den Paralympischen Spielen 2008 in China und erstellt gemeinsam mit der Fotoagentur ULI PHOTO.DE erstmalig einen außergewöhnlichen Fotokalender mit Motiven von den Wettkampfstätten in Peking. Heraus gekommen ist eine exklusive Kollektion bewegender Fotos von Athleten verschiedener Disziplinen.

"Paralympics-Kalender 2009" - mit exklusiven Motiven von den Paralympischen Sommerspielen in China. Mit jedem Kauf des „Paralympics-Kalender 2009“ (VK 12,50 Euro) wird die Nachwuchsarbeit des Reha- und Behinderten-Sportverband Schleswig Holstein e.V. unterstützt und dabei geholfen, dass behinderte Jugendliche durch den Sport mehr Lebensqualität gewinnen können.

Informationen zum „Paralympics-Kalender 2009“ und dessen Erwerb finden Sie auf der Homepage von Radio4Handicaps unter www.Radio4Handicaps.eu.
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
(Epiktet, griech. Philosoph, 50-138)

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #24 am: 30. März 2009, 03:12:12 »
Böckwitz //  Estedt // Halle/Sa.
   
Am letzten Dienstag (24.03.2009) fand eine Ehrung erfolgreicher Sportler/innen des
Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Sachsen – Anhalt in Halle/Sa. statt.


Es wurden alle Sportler/innen geladen, welche im Jahr 2008 erfolgreich auf nationaler und internationaler Ebene waren.
So war die Palette groß – von Paralympics – Siegerin Andrea Eskau bis zum Deutschen Meister. 
- u.a. auch von Ralle GA und Larsi-89 -

Aus der ALTMARK waren auch Aktive geladen, wobei nur noch der für den BSV SALZWEDEL startende Böckwitzer
Ralf Düring (47) Vereinsmitglied eines westaltmärkischern Vereins ist.
Düring wurde für seine Erfolge 2008 als einer von zweien Seniorensportler des Landes geehrt.

Der Estedter Lars Lippek (20), welcher nunmehr für den SV Halle/Sa. startet, macht seine Ausbildung in der IT-Branche im Berufsförderungswerk der Saalestadt.

Auch er war 2008 sportlich sehr erfolgreich und verpasste nur um 2/10 Sekunden die Norm der Paralympics in Peking.
Nach einer langwierigen Verletzung (bis zur endgültigen Diagnose verging leider über ein halbes Jahr) ist auf den Weg
zurück auf den Sportplätzen der Nation.

Das seine stetig steigenden Leistungen „bemerkt“ wurden ist Ausdruck für eine Einladung des Bundestrainers zu einem Leistungslehrgang an die Sportschule in Kienbaum im April/Mai.

Hier trifft er auf einen weiteren Sohn der Altmark - mit Thomas Ulbricht (Windeluli) vom PSC Berlin
und Paralympics - Zweiter von Peking im Fünfkampf.

Mehr unter: www.bssa.de
z.B. weitere Kaderathleten des BSSA und Sportberichte   

Bildunterschrift: (Bilder können nur Angemeldete betrachten)
die geehrten mit Larsi-89 (3.v.li.) und RalleGA (Bildmitte im „Schwarzen“) 
« Letzte Änderung: 11. Juni 2012, 09:42:21 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele 2008
« Antwort #25 am: 07. Juli 2009, 18:56:51 »
Thomas hat eine Bildkollektion von Peking 2008 auf seiner Internetseite eingestellt:

Hier könnt Ihr dranteilhaben...

www.thomasulbricht.de/Galerie/paralympics-peking-2008



um das weitere Suchen zu umgehen - hier noch mehr Bilder-Links von Thomas:

http://www.thomasulbricht.de/Galerie/besuch-in-peking-2007   

http://www.thomasulbricht.de/Galerie/galerie-fotoshooting
   
« Letzte Änderung: 12. Juli 2009, 13:01:48 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #26 am: 29. Oktober 2009, 17:35:47 »
Die mit der Konkurrenz jetzt Schlitten fährt…

Andrea Eskau /USC MAGDEBURG will bei den Paralympics in VANCOUVER Geschichte schreiben

Andrea Eskau ist nicht zu bremsen.
Die durchtrainierte Powerfrau steckt nach einem körperlichen, mentalen und gesundheitlichen Tief wieder voller Energie und Tatendrang.
Der Ehrgeiz, eineinhalb Jahre nach der Goldmedaille in Peking nun auch bei den
Winter-Paralympics vom 12. bis 21. März kommenden Jahres Geschichte zu schreiben, treibt die gebürtige Apoldarin an.

vollständiger Artikel unter:
http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/sachsen_anhalt/sachsen_anhalt/?em_cnt=1509244&

Fundquelle: „VOLKSSTIMME“ 10.10.2009

Mehr über die Paralympics im Vorfeld der Spiele vom 12 – 11.03.2010 unter anderem:
http://www.focus.de/sport/mehrsport/paralympics-paralympics-quade-erwartet-in-vancouver-riesige-spiele_aid_384293.html   
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #27 am: 17. August 2012, 09:15:46 »
Paralympische Spiele LONDON 2012

www.paralympic.org   

www.paralympic.org/news/ipc-launches-london-2012-livestream-trailer


- Die Geschichte der Paralympics
- Die Sportarten bei den Paralympics 2012
- Klassifizierungen
- Paralympics-Nachrichten aus London
- Die Paralympics 2012 bei ARD und ZDF

Hier findet ihr alle oben aufgelisteten Punkte
www.olympia.ard.de/london2012/paralympics/index.html





Sendungen des ORF - AUSTRIA und Presseinformation
« Letzte Änderung: 30. August 2012, 01:15:06 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #28 am: 18. August 2012, 10:26:56 »
Paralympische Spiele LONDON 2012

Damit Ihr auch zur rechten Zeit Euer Fernsehgerät einschalten könnt,
hier die Zeiten meiner Läufe in London. = Windeluli in unserem Forum

100 m Lauf
Montag 03.09.2012 ab 12:24 Uhr Vorlauf
Montag 03.09.2012 ab 19:39 Uhr Semifinale
Dienstag 04.09.2012 um 19.13 Uhr Finale

200 m Lauf
Freitag 07.09.2012 ab 10:42 Uhr Vorlauf
Freitag 07.09.2012 ab 19:39 Uhr Semifinale
Samstag 08.09.2012 20:18 Uhr Finale                                                                                             

Mehr unter:
http://olympia.ard.de/london2012/paralympics/sportler/ulbricht121.html

www.thomasulbricht.de   

« Letzte Änderung: 05. September 2012, 10:04:35 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.168
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Paralympische Spiele ab 2008
« Antwort #29 am: 26. August 2012, 15:41:56 »
Paralympics »R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe«

berichtet täglich vor Ort von den Sommer - Paralympics in LONDON 2012


Seit 2004 bei den Paralympics akkreditiert, sieht es das Team von »R4H (Radio4Health) -
das Radio für barrierefreie Köpfe« alle 2 Jahre als besondere Verpflichtung und journalistische Herausforderung an,
umfangreich darüber zu berichten.

Auch 2012 wird ۚR4H täglich mehrstündige Sondersendungen über die Wettkämpfe und das Geschehen drum herum produzieren und über das Internet weltweit ausstrahlen.
Ergänzend kommt durch die Kooperation mit dem Rundfunk Berlin Brandenburg, aus deren Studio in Berlin das R4H Moderatoren Team die Sondersendungen ausstrahlt, sowie mit der Redaktion „Barrierefrei im Äther“ eine Verbreitung im nichtkommerziellen UKW-Funk hinzu sowie durch die Zusammenarbeit mit der Landesmedienanstalt Thüringen das Angebot zur Übernahme des UKW- Programms durch weitere Bundesländer, wodurch über eine Million Haushalte die Berichterstattungen auch über UKW empfangen können (TR).

Die Sondersendungen werden ergänzend zum allgemeinen Tagesprogramm auf dem R4H- Portal www.r4h.de mehrfach wiederholt:
 09:30 - 10:00 ParaNews      - Wdhl      10:00 - 12:00 ParaReport   - 01
20:00 - 22:00 ParaReport   - Wdhl      22:30 - 23:00 ParaNews     - 01
02:30 - 03:00 ParaNews     - Wdhl      03:00 - 05:00 ParaReport   - Wdhl (Änderungen vorbehalten)

ParaReport:
Informationen und Berichte über die Ereignisse des Tages sowie Land und Leute.

ParaNews:
Tageszusammenfassung der Ereignisse und Ergebnisse auf Deutsch und Englisch.

Auf dem Paralympics-Portal  www.paralympics2012.de
laufen die Paralympics - Sondersendungen ganztags in einer Wiederholungsschleife,
so dass sie rund um die Uhr (24 h) gehört werden können.
Des Weiteren werden dort täglich aktuelle Informationen, Berichte und Interviews sowie exklusive Fotos veröffentlicht.
 
Kurzum, in diesem Jahr wurde ein Paket erstellt, das keine Wünsche offen lässt, um die breite Öffentlichkeit über die Paralympischen Spiele in Klondon zu informieren und den Angehörigen, Freunden und Fans der Deutschen Teams die Möglichkeit zu schaffen, sich tagtäglich in die Atmosphäre in London hinein zu hören.

R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe
Gesundheitstipps und informative Unterhaltung für Menschen mit und ohne Handicaps
Internet:          www.r4h.de   
Paralympics:  www.paralympics2012.de   
Archiv:         www.health-media-ev.de/paralympics.html   

R4H-Sportshow | Facebook
Die R4H- Sportshow berichtet über die Ereignisse und Termine aus dem Behindertensport.
www.facebook.com/R4HSportshow           
                   
« Letzte Änderung: 26. August 2012, 16:15:19 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.