Orpha Selbsthilfe Forum

  • Lineare IgA Dermatose 5 0 5 1
Currently:  

Autor Thema: Lineare IgA Dermatose  (Gelesen 114729 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #30 am: 24. Oktober 2007, 21:50:04 »
Hallo Marianne :)Erst einmal danke für die guten Urlaubswünsche.Spät aber sie kommen noch :anbet.Lieb ist auch das du dir sorgen um mich machst,aber ich habe immer nach dem Urlaub  Lust auf Haushalt.Schön ist es auch wieder im eigenen Bett zu schlafen.Geht es dir auch so?Gruß Petra :ballon

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #31 am: 24. Oktober 2007, 23:25:41 »
Hallo Eisbrei. ;)Ich hoffe es geht dir gut :)Hast du schon mit deiner Glutenfreien Ernährung angefangen?Ich esse zur Zeit kein Schweinefleisch weil ich seit diesem Jahr Arthrose in den Händen habe.Der Zeige und der Ringfinger beider Hände sind geschwollen und tun manchmal Höllisch weh.Seit dem ich kein Schweinefleisch mehr esse sind die Schmerzen weniger geworden.In der Türkei gab es gar kein Schweinefleisch das war für mich recht einfach. Jetzt muß ich wieder aufpassen was in der Wurst ist. :?].Ich habe mich ja auch ein halbes Jahr Glutenfrei ernährt,es ist nicht so leicht.Mehl ist in vielen Nahrungsmitteln versteckt :o.Aber die Reformhäuser bieten sehr gute Produkte an.Zum Beispiel Maisbrot schmeckt sehr gut.Aber Lakritz darfst du dann nicht mehr essen.Ich wünsche dir viel Erfolg :supi.Ich werde in Zukunft so wenig Fleisch wie möglich essen,ich glaube es wird mir gut tun.Ich war heute wieder bei meiner Heilpraktikerin,das ist immer eine schöne Erfahrung.Sie hat viel verständnis und Zeit für mich.Von ihr bekomme ich Sulfor 18 Tropfen.Ich muß das zwar privat bezahlen, aber es lohnt sich.Ich wünsche dir einen schönen Tag :-*Petra

Offline eisbrei

  • Pemphigus/Pemphigoid
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #32 am: 27. Oktober 2007, 22:30:44 »
 ;)
hallo Petra...
nein ich habe noch nicht angefangen. Ich bin eher der Typ, der nicht so probierfreudig ist. Aber morgen bekomme ich erstmal Besuch von meiner Freundin mit der Family. Aber ich habe es mir ganz fest vorgenommen, wenn die vier wieder weg sind damit anzufangen. Es gibt ja soviel was man dabei beachten muß. :durchdreh Du gehst also für einige Tage ins Krankenhaus.... :trost Ich werde jeden Tag an dich denken. Leider ist in den letzten Tagen immer mehr die Gewissheit durchgekommen, daß auch ich an den Augen nicht verschont werde. Die Blasen sind dort schon besonders schmerzhaft. Aber ich hoffe noch darauf, das es nicht allzu oft vorkommt. Ich bin schon sehr gespannt, was du zu berichten hast, wenn du wieder online bist.
Liebe Grüße eisbrei


Carpe diem

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #33 am: 27. Oktober 2007, 23:17:41 »
Hallo eisbrei :jippi Schön das du mir schreibst :-*Es tut mir leid das deine Augen auch betroffen sind .Zum trost :trost es sucht sich immer wieder neue Stellen.die Gott sei Dank nicht so sichtbar sind. Gehe zum Augenarzt und lasse dir eine Salbe und Augentropfen aufschreiben.Ich habe Ultracortenol Salbe und Artelac Augentropfen.Wenn du die Salbe schnell aufträgst gehen die Blasen manchmal schon am selben Tag weg und es tut nicht mehr weh. >:(.Ich bin jetzt bei 17,5mg Cortison und morgens bei ca.5 neuen Blasen ,die aber nicht so groß sind.Vor drei Tagen hatte ich wieder eine Blase am Auge ,Salbe drauf abends weg. :freu.Mal sehen wie es morgen aussieht.Gleich,genau um 12 Uhr fahre ich mit meinem Mann ,meinen Vater und seine Freundin vom Kölner Flughafen abholen .Sie waren 14 Tage auf Kreta sind bestimmt schön braun.Wenn ich mit 81 Jahren noch so unternehmungslustig bin ,würde ich mich freuen.Viel Spaß morgen mit deiner Freundin alles Liebe Petra :-*

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #34 am: 01. November 2007, 23:37:26 »
Hallo eisbrei :-*.Leider hatte ich die letzten Tage keine Zeit im Forum zu blättern.Stress vor dem Krankenhaus.Es muß ja alles im vorraus geplant werden.Der Hund die Kinder der Mann und das bischen Arbeit.Meiner Haut bekommt das nicht so gut.Heute hat mich so eine blöde Mücke in die Hand gestochen.Die wird jetzt auch noch dick.Auf Mückenstiche reagiere ich meistens mit einer kräftigen Blase und dann schwillt alles schön an.Hast du auch diese Erfahrung gemacht?Was hälst du denn von Kreuzkümmel?Die idee ist nicht schlecht,obwohl ich bei dem Gedanken Kümmel zu riechen schon das Würgen bekomme.Was tut man nicht alles. :PAlles Liebe Petra ;-)

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #35 am: 18. November 2007, 23:08:54 »
Hallo Eisbrei,ich bin wieder da. :jippi Ich habe gedacht die lassen mich nicht wieder raus,aus dem Krankenhaus.Aber es hat sich gelohnt.Ich habe seit ich in der Klinik war nur eine neue Blase bekommen und die war unter einem Pflaster.Es ist kaum zu glauben,das haben die Ärzte nur mit Salben erreicht.Keine offene Haut mehr unter den Achseln und in der Leiste.Ich bekomme seit Dienstag Dabson und konnte jetzt schon auf 7,5mg Cortison zurückgehen.Ich hoffe mein Blut macht mit  :anbet.Das Ergebnis bekomme ich morgen.Drücke mir die Daumen.Morgen schreibe ich dir auch wie die Salbe heißt die ich die ersten zwei Tage bekommen habe.Die hat die Haut sofort stark beruhigt.Jetzt Creme ich zwei mal am Tag mit Sicorten Plus ein.Das ist das erste mal nach langer Zeit das ich mich in meiner Haut wieder wohl fühle.Das es dich im Moment so schlimm im Gesicht erwischt hat, tut mir sehr Leid :trost,ich kann es dir nachfühlen.Es ist schon spät, ich schreibe dir morgen wieder.Krankenhaus macht schlapp :),Alles liebe Petra

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #36 am: 19. November 2007, 23:30:03 »
Hallo Eisbrei ,wie versprochen schreibe ich dir noch schnell wie die Salbe heißt die ich die ersten zwei Tage bekommen habe.Dermoxin-Salbe,die Haut war nach dieser Behandlung sofort ruhig.Auch heute habe ich keine neuen Blasen,obwohl ich nur 7,5 mg Cortison und 50 mg Dabson auf meinem Morgendlichen Speiseplan habe.Vitamin C und E muß ich auch noch einnehmen.Du auch?Man sagte mir das währe besser mit Dabson.Jetzt habe ich aber genug geredet,wie geht es deinen Händen.Schlafen sie immer noch ein ?Meine Finger tun weh :'( weil ich Arthrose habe.Einschlafen tun sie nicht.Aber ich muß ja auch nicht alles haben.Ob man die Salben auch im Gesicht anwenden kann weiß bestimmt dein Hautarzt.Ich würde ihn mal fragen.Einen Versuch ist es wert.Vieleicht wirkt es ja so toll wie bei mir.Ich würde mich freuen :jippiSchreib mal wieder  :-*Gruß Petra

Offline eisbrei

  • Pemphigus/Pemphigoid
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #37 am: 20. November 2007, 22:57:56 »
Hallo Petra!
Diese Woche scheint es soweit etwas besser zu laufen ;D bis auf das 50% meiner Kollegen krank sind. Aber ich finde auch der November hat seine positiven Seiten. So langsam wächst die Vorfreude auf die kommenden Wochen. Ach und wieder ist ja schon Weihnachten und das immer so plötzlich! :xmas Ich freue mich, daß es dir soweit ich es verstanden habe ganz gut geht. Lass und doch einfach mal in der nächsten Zeit telefonieren. Ich werde dir meine Tel. zu mailen, da kannst du mich mal anrufen, oder ich dich. Beim Neurologen war ich noch nicht - kein Termin vor Januar!!! Mal sehen was meine Perlen beim Arzt ausrichten können für mich, damit ich doch etwas schneller einen Termin bekommen kann. Das mit dem Vitamin C hat mir mein Arzt schon gesagt. Wie hoch liegt denn da deine Tagesdosis? Ich bin zur z.Zt. immer noch bei 7,5mg Prednisolon und bei 60mg Dapson. Beim Augenarzt warte ich auch noch auf einen Termin :P  Jetzt kommen erstmal andere Sachen dran: Elternsprechtag, Geburtstage, Turniere meines Sohnes. Also lass es dir gut gehen.

Liebe Grüße eisbrei :-*
Carpe diem

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #38 am: 21. November 2007, 22:42:47 »
Hallo Eisbrei :),Ich komme gerade von meiner Freundin ,wo wir unsere Adventsgestecke gebastelt haben.So langsam kommt die Weihnachtsstimmung auf.Ich möchte auch nicht immer an diese blöde Krankheit denken.Aber manchmal geht es nicht anders.Du fragst nach der Vitamin C Dosis.Ich habe 500mg und ab heute 5mg Prednisolon und 50g Dabson.Immer noch keine neuen Blasen. :?]Im Krankenhaus habe ich etwas gegen den Juckreits bekommen Cetericin Tabletten.Morgens und abends eine Tablette.Danach hatte ich schon keine neuen Blasen mehr.(Zufall?????)Ich würde mich auch freuen mal mit dir zu telefonieren und wünsche dir und deinem Sohn eine schöne Zeit bis bald  :-*Petra

Offline busymouse

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.951
    • Orpha Selbsthilfe
  • Ich bin: : selbst betroffen
  • Krankheit: Lynch-Syndrom (HNPCC) und Tarlovzysten
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #39 am: 25. November 2007, 10:34:10 »
Hi Petra,
ich habe mal gegoogelt, für wen Ceterizin gedacht ist. Für die, die es interessiert, hier die Anwendungsgebiete laut Beipackzettel:

"Anwendungsgebiete:
Medikament zur Behandlung von Krankheitssymptomen bei Allergie wie:
- chronischer Nesselsucht (Urticaria) mit Beschwerden wie z.B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut
- chronischem allergischen Schnupfen
- Heuschnupfen mit Beschwerden wie z.B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluss.
Zusätzlich wird Cetirizin, in Abhängigkeit vom Zulassungsstatus des jeweiligen Fertigarzneimittel, angewendet bei asthmoiden Zuständen allergischer Herkunft, als unterstützende Maßnahme zur Unterdrückung entsprechender Beschwerden."

Cetirizin gehört zur Gruppe der H1-Antihistaminika. Es blockiert die so genannten H1-Rezeptoren, an denen der Neurotransmitter Histamin übergeben wird. Die Erregung des H1-Rezeptors durch Histamin
setzt u. a. im Gewebe Substanzen frei, die die Nerven reizen und die Blutgefäße durchlässiger machen. So kommt es zu den typischen allergischen Erscheinungen des Juckreizes und der Schwellungen durch Austritt von Wasser in das Gewebe. Eine Blockade dieser Rezeptoren kann das verhindern.

Schön, wenn es Dir hilft, Petra.

Grüssi Birgit
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
(Epiktet, griech. Philosoph, 50-138)

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #40 am: 25. November 2007, 22:03:27 »
Danke Birgit,ich bin immer überwältigt wo du die ganzen Informationen hernimst.Man könnte annehmen du machst nichts anderes ,Aals für uns alle zu Googeln. :-*Alles Liebe Petra

Offline busymouse

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.951
    • Orpha Selbsthilfe
  • Ich bin: : selbst betroffen
  • Krankheit: Lynch-Syndrom (HNPCC) und Tarlovzysten
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #41 am: 26. November 2007, 22:46:24 »
... nenne mich Google-Queen ....  ;D :)) ;-)

Das ist halb so wild, Petra. Ich weiß, wie ich suchen muss. Das geht meistens ganz fix.

 :-* Grüssi Birgit
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
(Epiktet, griech. Philosoph, 50-138)

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #42 am: 02. Dezember 2007, 23:00:12 »
Hallo ihr Lieben :-*Ich möchte euch einen schönen ersten Advent wünschen auch wenn er schon fast vorbei ist.Morgen geht es wieder zur Arbeit.Leider hat meine Haut wieder angefangen zu blühen.Diesmal ist der Kopf und die Augenlieder betroffen.Das sind Stellen die nicht so gut mit der Salbe zu behandeln sind.Ich habe mal versucht Ceterizin Tabletten einzunehmen aber ich glaube das dieses Medikament Kopfschmerzen bei mir verursacht.Das ist auch nicht so prickelnd.Aber man versucht ja fast alles um diese elendigen Blasen loszuwerden.Wenn jemand noch einen Tipp hat ich werde ihn ausprobieren. :?\Liebe Grüße Petra

Offline Tausendpunkt

  • Pemphigus/Pemphigoid
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #43 am: 22. Oktober 2008, 10:46:27 »
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe diese Seite im Netz gefunden und würde mich freuen, über Euren Verlauf der Erkrankung etwas positives zu erfahren. Ich bin seit ca. einem Jahr selber betroffen und ein Ende der Erkrankung ist bei mir einfach nicht in Sicht. Von einem behandelnden Arzt habe ich die Aussage, bei der  Erkrankung würde es sich um eine temporäre Erkrankung handeln. Naja - auch 100 Jahre sind nur ein temporärer Abschnitt im Vergleich zur Existenz unseres Unviversums...

Ein kleiner Einblick in meinen Verlauf:

Ausgebrochen ist es am gesamten Körper mit mitunter Verschmelzung von vielen  Blasen ( manche am Körper waren ca. 2 Euro Stück gross)  zu recht grossen Flächen, die noch immer Probleme bereiten. Mittlerweile habe ich 2 heftige Schubverläufe hinter mir. Beim zweiten waren die Füße so stark betroffen, dass ich noch nicht mal mehr laufen konnte. Rechte Fusssohle war komplett Matsch, wenn ich das mal so ausdrücken darf *träller*  :durchdreh

Zur Zeit nehme ich 7,5 mg Cortison und als Immunsupressivum Myfortic (2x 360mg morgens - 1x 360mg am Abend im Wechsel zum darauffolgenden Tag mit 1x 360mg + 1x360 mg).
Dabson als Erstverordnung wurde abgesetzt, da es innerhalb weniger Tage zu rapider Sauerstoffgehaltminderung im Blut kam. Haut war schon blau gefärbt.
Nächstes Mittel Azathioprin erzielte keine Wirkung.

Myfortic wirkt, so meine ich, doch ein behandelnder Arzt sagt, er glaube, dass es nichts bewirkt, weshalb nun reduziert wird. Allerdings meine ich, es kommen nun vermehrt Blasen. Zum Glück  sind diese nicht mehr so groß. Meine Angst findet sich in der Vorstellung , alte grosse betroffene Areale könnten erneut betroffen werden. Ganz besonders lästig ist das Areal im Breich der linken Hand um die Pulsadern. Grösse: ca. halber 5-Euro Schein. War 2x in dieser Grösse betroffen. Ein drittes Mal nicht ganz so gross. Meine Erfahrung zeigt, dass dort aus nur einer einzigen kleinen Blase ein Flächenbrand entstehen kann.

Wie sind Eure Erfahrungen bezüglich der Hartnäckigkeit der Erkrankung ( seid Ihr nun befreit?)?
Sind bei Euch auch immer die gleich Flächen betroffen?
Wie sind Eure Erfahrungen zu Nebenwirkungen von Medikamenten ( ich kann Lieder singen...)?

Es würde mich freuen, wenn ich Antwort erhalte.

Mit lieben Gruß

Tausenpunkt  ;-)

Offline petra

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 47
Re: Lineare IgA Dermatose
« Antwort #44 am: 26. Oktober 2008, 16:51:17 »
Hallo Tausenpunkt,herzlich willkommen in unserem Forum. :jippi  .Bei dir hat die Krankheit ja gans schön zugeschlagen.So große Flächen betroffen zu haben ist schon schlimm.Ich spreche aus Erfahrung.Du möchtest wissen ob ich ähnliche Stellen betroffen habe .Bei mir sind die Achseln ,Nacken, Augenlieder, unter der Brust ,die Leiste ,manchmal auch zwischen den Zehen betroffen.Eigentlich alle Stellen an denen ich schwitze.Ich lasse es meistens nicht so weit kommen das die Stellen so groß werden.Ich erhöhe das Cortison von ca. 7,5mg auf 25 mg.Steche die Blasen auf und Creme mit Dermoxin Salbe ein.Nicht an den Augen da habe ich eine andere Salbe.Wenn die Blasen abheilen Creme ich mit Sicorten Plus.Übrigens nehme ich pro Tag noch eine Dabson ein.Ich habe die Krankheit jetzt 18 Jahre.Es fing an als ich in einer Stresssituation war. Auch jetzt kann ich feststellen das bei Stress egal ob Positiv oder Negativ nach einiger Zeit ein Schub kommt.Ich bin bei einer Heilpraktikerin in Behandlung ,die mir sehr gut tut.Sie verortnet mir 3 Globoli Sulfor.In guten Zeiten brauche ich dann nur noch 2,5mg Cortison.Nebenwirkungen habe ich nur wenn ich das Cortison hoch dosiere ,Mondgesicht und Fressatacken.Ich würde mich sehr freuen wenn du mir zurückschreibst. :freu Bis dann Petra