Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: Was ist ein Morbus Crohn ? und Tipps  (Gelesen 1631 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pouchine

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44
  • Ich bin: : Selbst betroffen
  • Krankheit: Colitis ulcerosa, Pouchitis etc. Etc.
Was ist ein Morbus Crohn ? und Tipps
« am: 08. September 2011, 22:41:48 »

Morbus Crohn


Nach ihrem Entdecker, dem amerikanischen Gastroentologen Burrill B. Crohn, ist der Morbus Crohn benannt worden.

Der Morbus Crohn kann alle Abschnitte des Verdauungstrakts vom Mund bis After befallen.

Sehr häufig ist der letzte Abschnitt des Dünndarms oder der Übergang Dünn/Dickdarm entzündlich verändert. Charakteristisch ist beim Morbus Crohn das jeweils nur einzelne Abschnitte verändert sind und gesunde Abschnitte dazwischen liegen.

Der Morbus Crohn verläuft meistens in so genannten Enzündungsschuben.

Länge der Intervalle, der Zeitpunkt, der verstärkten Beschwerden und zunahme der Krankheitsaktivität können nicht vorgesehen werden.

Die chronische Entzündungen können so verändert sein das durch Vernarbungen im Darm so eng wird (Stenosen), daß dadurch die Passage des Stuhlgangs behindert wird.

Durch einer akuten Krankheitsphase kann es auch zu einem Darmdurchbruch kommen.

Immer wieder auftredende Bauchschmerzen, Fieber, Durchfälle, Gewichtsabnahme, verminderter Appetit und Blutarmut sind Zeichen dieser Krankheit.

Die Krankheit kann schleichend oder langsam sich entwickeln.


Die Symptome

Der ja sowohl im Dünndarmbereich als auch im Dickdarm auftreten kann, verläuft in der Anfangsphase oft eher stumm, und insbesondere dann, wenn der Dickdarm nicht oder nur wenig entzündet ist, treten keine Durchfälle auf.

Im Vordergrund stehen hier meist mehr die unklaren Bauchschmerzen, die gelegentlich mit einer Blinddarmentzündung verwechselt werden.

Beim Morbus Crohn kommt es früh zu Störungen der Nahrungsaufnahme und damit zu stärkeren Gewichtsverlusten.

(Autor: bundy)
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2019, 07:56:37 von RalleGA »
Seit Dez. 2012 den zweiten Ileoanalen Pouch bei schwerster therapieresistenter Colitis ulcerosa seit 1994; hatte ein doppelläufiges Ileostoma 2006 und 2012. therapieresistente Pouchitis.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.685
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Was ist ein Morbus Crohn ? und Tipps
« Antwort #1 am: 17. März 2019, 08:56:22 »
Eisenmangel

Zu einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung zählen vor allem die Colitis ulcerosa und der Morbus Crohn.

Beide Erkrankungen zeichnen sich durch wiederkehrende Entzündungen im Magen-Darm-Bereich aus.
Das führt bei vielen Betroffenen zu einer verminderten Aufnahme wichtiger Nährstoffe über den Darm, unter anderem von Eisen.
Zudem kommt es bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen häufig zu Verletzungen der Darmschleimhäute und Blutungen im Darm,
was ebenfalls zur Entstehung eines Eisenmangels und einer Anämie beiträgt.
Eine entzündungsbedingte gestörte Eisenaufnahme im Darm und Blockade der Eisenspeicher erschweren häufig eine Aufnahme von Eisen aus der Nahrung oder eine Therapie mit oralen (über den Mund aufgenommenen) Eisenpräparaten.
Betroffene benötigen deshalb in der Regel eine intravenöse (mit einer Spritze oder Infusion in die Blutbahn verabreichte) Eisengabe.
www.eisen-netzwerk.de
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2019, 07:57:08 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 5.685
  • Ich bin: : selbst betroffen
Re: Was ist ein Morbus Crohn ? und Tipps
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2019, 07:56:02 »
Die Ernährungs-Docs

Morbus Crohn


Auf Kalzium und Zusatzstoffe achten
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2019, 07:57:34 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.