Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: Aspirin schützt vor kolorektalen HNPCC-Tumoren  (Gelesen 3011 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline busymouse

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.943
    • Orpha Selbsthilfe
  • Ich bin: : selbst betroffen
  • Krankheit: Lynch-Syndrom (HNPCC) und Tarlovzysten
Aspirin schützt vor kolorektalen HNPCC-Tumoren
« am: 21. September 2009, 19:59:58 »
Aspirin schützt vor kolorektalen HNPCC-Tumoren

Laut einem Artikel im Ärzteblatt vom 21. September 2009 schützt Aspirin (ASS) vor kolorektalen HNPCC-Tumoren.

Studienleiter John Burn (University in Newcastle upon Tyne) stellte seine neuesten Studienergebnisse auf der gemeinsamen Tagung der European Cancer Organisation (ECCO) und der European Society of Medical Oncology (ESMO) in Berlin vor. In einer ersten, auf drei Jahre angelegten Studie waren zuvor keine signifikanten Unterschiede zwischen den Patienten, die Aspirin einnahmen, und den Patienten aus der Placebogruppe gefunden worden.

"In der Follow-up-Studie ergab sich, einsetzend mit dem vierten Jahr nach Randomisierung, ein stetig wachsender Schutzeffekt durch ASS. Bis zu einer Nachbeobachtungszeit von zehn Jahren hatte sich das Risiko für ein HNPCC unter ASS im Vergleich zu Placebo nahezu halbiert, und diese Reduktion war hochsignifikant (p = 0,03)", schreibt das Ärzteblatt.

Im Artikel des Ärztebatts wird nicht angegeben, wie hoch das Medikament im Rahmen der Studie dosiert war. Es wird nur nur darauf hingewiesen, dass jetzt Studien folgen sollen, mit denen die richtige Dosierung ("600 mg und weniger") gefunden werden soll.

Völlig unklar ist bislang, auf welcher Grundlage Aspirin vor kolorektalen HNPCC-Tumoren schützen kann. Darüber können die Forscher nur Vermutungen anstellen.

>>>  Artikel im Ärzteblatt vom 21.09.2009
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
(Epiktet, griech. Philosoph, 50-138)