Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: Prostata- und Hodenkrebs bei HNPCC  (Gelesen 3518 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline busymouse

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.951
    • Orpha Selbsthilfe
  • Ich bin: : selbst betroffen
  • Krankheit: Lynch-Syndrom (HNPCC) und Tarlovzysten
Prostata- und Hodenkrebs bei HNPCC
« am: 03. September 2008, 11:27:23 »
Rouprêt et.al. haben mittels MEDLINE Veröffentlichungen gesichtet, die sich mit  urologischen Tumoren beschäftigen.

Die Angaben zu urologischen Tumoren, die mit HNPCC in Zusammenhang stehen, sind nicht einheitlich. Es wird allgemein beschrieben, dass sie im Rahmen des HNPCC 22 mal so häufig auftreten wie im Rest der Bevölkerung. Unter den HNPCC-Tumoren rangieren sie nach Darm- und Gebärmutterkrebs mit einer Auftretenswahrscheinlichkeit von ca. fünf Prozent auf Platz 3, wobei Prostata- und Hodenkrebs bislang eher selten mit HNPCC assoziiert werden.  Das Auftreten dieser Tumoren wird häufig fälschlicherweise als sporadisch eingestuft, wenn es eine erbliche Komponente gibt.

Rouprêt et.al. weisen darauf hin, dass Urologen sich immer auch bewusst sein sollten, dass auch Prostata- und Hodenkrebs mit HNPCC in Verbindung stehen können. Hier müsse es zu einer angemessenen Bewertung anhand der klinischen HNPCC-Kriterien (MSI-Analyse, Immunhistochemie und DNS-Sequenzierung) kommen, wenn der Verdacht auf ein erhöhtes familiäres Krebs-Risiko naheliege.

Quelle:
>>> PubMed, Eur Urol. 2008 Aug 12. Rouprêt et.al.: Upper Urinary Tract Urothelial Cell Carcinomas and Other Urological Malignancies Involved in the Hereditary Nonpolyposis Colorectal Cancer (Lynch Syndrome) Tumor Spectrum.
___________________

Im Rahmen einer Genom-weiten Analyse einer homogenen Probandengruppe mit familiärem Prostatakrebs-Stammbaum ergab sich ein signifikanter Zusammenhang der Entwicklung von familiärem und sporadischem Prostatakrebs dem ITGA2-Gen auf Chromosom 5p13q12. Die Studien des Menzies Research Institute der University of Tasmania in Hobart, Australien, sind noch nicht abgeschlossen.

>>> PubMed, Eur J Hum Genet. 2009 Mar;17(3):368-77. Epub 2008 Oct 1. FitzGerald et al: Identification of a prostate cancer susceptibility gene on chromosome 5p13q12 associated with risk of both familial and sporadic disease.
« Letzte Änderung: 25. März 2009, 13:44:58 von busymouse »
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
(Epiktet, griech. Philosoph, 50-138)