Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: Sport - Sport für jeden Menschen - vom Rehabilitations- bis Leistungssport  (Gelesen 95309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.984
  • Ich bin: : selbst betroffen
Sport:

Online-Kurse von CYBERFITNESS


Gerade zum Jahresende bleibt uns oft nicht viel Zeit für Sport.
Das flexible Online-Training von CYBERFITNESS hilft dabei, ganz individuell für mehr Aktivität, Bewegung und Entspannung zu sorgen.

•   Digital: online trainieren - mithilfe von professionellen Videos

•   Hochwertig: bei neun geprüften und zertifizierten Gesundheits- und Fitness-Kursen mitmachen - 
    angeleitet von ausgebildeten Coaches

•   Abwechslungsreich: von Ernährung bis Rückenfitness - Tipps und motivierende Übungen für den Alltag erhalten

•   Flexibel: morgens, in der Mittagspause oder nach Feierabend Workouts einplanen

•   Kostenfrei: als BARMER-Versicherte kostenfrei trainieren

www.barmer.de/cyberfitness
« Letzte Änderung: 24. Januar 2022, 09:14:53 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.984
  • Ich bin: : selbst betroffen
Sport:

Die Meditations-App 7Mind


Lassen Sie sich nicht mitreißen vom Endjahresstress!
Wenn Sie sich schon immer einmal mit Meditation und Achtsamkeit beschäftigen wollten, ist jetzt der ideale Moment dazu.
Und die 7Mind-App hilft Ihnen dabei.

Wissenschaftlich fundiert:
von Erkenntnissen aus dem zertifizierten Kurs Achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement (ABSM) profitieren Große Auswahl: mehr als 500 Meditations- und Achtsamkeitsübungen

Einfach: Meditationstechniken im 7 x 7-Minuten-Grundlagenkurs erlernen

Individuell:
gezielt den Schlaf verbessern, die Konzentration stärken oder Stress abbauen Kostenfrei:

als BARMER-Versicherte die App kostenfrei nutzen:   H I E R
« Letzte Änderung: 29. Januar 2022, 09:30:44 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.984
  • Ich bin: : selbst betroffen
Sport:

Yoga zum Runterkommen 


Wie die Natur braucht auch der Mensch Pausen zur Regenration.
Es muss ja nicht gleich ein ganzer Winterschlaf sein…
  :muede  ;-)

Schon kurze Pausen ermöglichen es uns, zu regenerieren, um konzentrierter „weiter zu machen“.   
BALLOON MEDITATIONS-APP Balloon enthält eine wachsende Bibliothek an geführten Audio-Meditationen zu Themen
wie Stress, Schlaf, Gelassenheit und Glück.

Je nach Bedarf in Form mehrteiliger Kurse oder als Einzelübungen.
Entwickelt von dem Neurowissenschaftler und Diplom-Psychologen Dr. Boris Bornemann.
Download unter balloonapp.de oder in gängigen App-Stores (kostenpflichtig).

EIN GUTER PLAN
Ganzheitlicher Terminkalender in Buchform, der Struktur in den Alltag bringt und dabei unterstützt, auf die eigenen Grenzen zu achten.
Ein Begleiter gegen Überforderung und Burn-out. ein guter plan.de

PAUSEN- HELFER
Der Tomato-Timer hilft beim Pause machen.
Tipp: Intervalle von z.B. 60 Minuten einstellen.
Wenn's klingelt, Stift fallen lassen, vom Schreibtisch aufstehen, einen Tee kochen, den Kopf zum Fenster raushalten.

Hilft, mit frischen Hirnzellen wieder dort anzuknüpfen, wo man aufgehört hat (im Webbrowser und als App).
tomato-timer.com
« Letzte Änderung: 28. März 2022, 10:27:51 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.984
  • Ich bin: : selbst betroffen
IDM- Leichtathletik / Regensburg

International German Nationals / Regensburg - June 18 & 19


team-thomas.org 

Info-System ;
aktualisierter Zeitplan
« Letzte Änderung: 15. Juni 2022, 10:15:31 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.984
  • Ich bin: : selbst betroffen
Sport:

So fahren auch Ältere sicher mit dem Rad


Eine Radtour ins Grüne macht in jedem Alter Spaß.
Aber: Senioren haben ein höheres Unfallrisiko.


Was sie beachten sollten, um sicher auf zwei Rädern unterwegs zu sein.
Wer im Alter fit genug ist, sich aufs Fahrrad zu schwingen, sollte das unbedingt tun - denn Radeln hält fit.
Allerdings steigt mit dem Alter das Risiko für Unfälle.

Dahinter stecken mehrere Gründe:

Die Reaktionsfähigkeit kann altersbedingt abnehmen, auch die Seh- und Hörkraft kann im Laufe der Zeit sinken.
Kommt es zu stürzen, braucht der Körper im Alter oft länger, um zu regenerieren.
Ältere Menschen sollten, daher realistisch einschätzen, welche Strecken sie sich noch zutrauen können und für die Tour genug Zeit mitbringen.
Machen Sie auch auf dem E-Bike lang.
Wichtig ist außerdem auch, sich nicht unter Druck setzen zu lassen, schneller zu fahren - etwa wem andere Radler auf einem engen Weg hinter einem drängeln. Und: Hat man eine Seh- oder Hörhilfe, sollte man diese unbedingt dabeihaben.
Und: Schützen Sie sich unbedingt mit einem Helm. Gerade ältere Menschen tragen selten einen Helm,
da ihre Generation noch ohne Fahrradhelm aufgewachsen ist. Im Fall der Fälle kann der Helm Schlimmeres verhindern - und dient den Enkelkindern als Vorbild.


Fundquelle: Auszug – „ALTMARK-Zeitung“  April 2022
« Letzte Änderung: 29. Juni 2022, 08:50:29 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.984
  • Ich bin: : selbst betroffen
31. Landessportspiele des BSSA
(Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e.V.) 


Datum: 09. Juli 2022

Ort: Elbauenpark Magdeburg, Areal an der Seebühne


Ausrichter: Kneipp-Verein Magdeburg e. V. und Stadtsportbund Magdeburg e. V.           
       
mehr
H I E R

(Falls jemand das Programmheft nicht öffnen kann; schaut bitte in "unseren Anhang")  :guckstdu
« Letzte Änderung: 09. Juli 2022, 06:49:42 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.984
  • Ich bin: : selbst betroffen
Trainingspause bei Kindern

Kinder machen Wachstumsphasen durch.
Je nachdem, in welchem Alter sie einen bestimmten Sport ausüben, kann dies unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben.
Denn der Knochen wachse und die Strukturen, z.B. Sehnen und Bänder, hinken hinterher.
Das könne z.B. zu Problemen an den Sehnen mit Entzündungsreaktionen führen.
Dann müsse die Belastung sofort wieder zurückgeschraubt werden.

Bewegung ist grundsätzlich sehr wichtig.

Der Sport sollte regelmäßig und altersgerecht ausgeübt werden.
Sobald aber bei Kindern oder Jugendlichen Schmerzen auftreten, sollten sie sofort mit dem Sport pausieren
- bis Mediziner die Ursache gefunden haben.
Oft liegt es daran, dass sie sich wegen Rumpf- und Kraftproblemen nicht genug stabilisieren können.

Das lässt sich durch Pausen und richtiges aufbauendes Training schnell beheben.
Bei Kindern im Grundschulalter verursachen Stürze beim Spielen meist Knochenbrüche an Hand- oder Sprunggelenk.

Jugendliche ab etwa 14 Jahren haben hingegen oft Probleme an der Wachstumsfuge der Knochen,
vor allem in den Lauf- und Sprung-Sportarten.
Es komme bei ihnen dann etwa im Kniegelenk zu einer Entzündung von Knochen und Knorpel, genauer am Schienbeinkopf.
Verursacht wird dies durch Überbeanspruchung des Beins, Schmerzen und Schwellung sind die Folge.

Helfen können hier vier Wochen Sport-Pause.

Die Wachsrumfugen sind in der Regel bei Mädchen ab 14 bis 15 Jahren und bei Jungen ab 16 bis 17 Jahren geschlossen.
Ab dann treten häufiger Verletzungen an den Bändern auf.
Gerade Mädchen in "Stop-and-Go"- Sportarten seien oft von Verletzungen des Kreuzbandes am Knie betroffen.
Übrigens: Bevor Kinder mit einem Leistungssport beginnen, empfiehlt es sich immer ein gründlicher Medizin-Check.

Fundquelle: Auszug – „ALTMARK-Zeitung“  Mai 2022
« Letzte Änderung: 23. Juli 2022, 08:47:43 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.