Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: EU-Nachbarn - Broschüre zu barrierefreiem grenzüberschreitenden Tourismus  (Gelesen 3162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.914
  • Ich bin: : selbst betroffen
EU-Nachbarn -

Broschüre zu barrierefreiem grenzüberschreitenden Tourismus


In der "Package-Tour" Broschüre sind Bausteine für einen thematischen Kurzurlaub in der Region zusammengetragen.

Auf Steckkarten befinden sich Informationen auf Deutsch und Französisch zu den Themenbereichen:

"Luxemburgs attraktiver Norden" und die "Moselweinstraße" sowie im Saarland:
"Auf den Pfaden der Römer" und "Stationen der Arbeit und Industriekultur".

Die Routen – die unter der Bezeichnung "Package-Tours" veröffentlicht werden –
beinhalten Hinweise auf die Barrierefreiheit der Ziele.

Die Broschüre ist die Fortsetzung der grenzüberschreitenden "Pionierarbeit" der Partner aus dem Saarland und Luxemburg.
Das luxemburgische Ministerium für Familie und Integration, das luxemburgische Ministerium für Mittelstand und Tourismus und Info-Handicap, das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie,
der ADAC-Saarland und der Landesbehindertenbeauftragte unterstützen gezielt das barrierefreie Reisen.
Die Broschüre ist kostenlos.

Sie ist in Luxemburg bei Info-Handicap,
Tel: +352 366 466 1 - info@iha.lu   erhältlich,

im Saarland beim Büro des Landesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen,
Tel.: + 49 (0) 681/ 501 3189 w.guetlein@soziales.saarland.de oder
online unter "Barrierefreier grenzüberschreitender Tourismus in Luxemburg und im Saarland" und

beim ADAC-Saarland, Tel: + (0)681 687 00 64 info@srl.adac.de .

am 20.02.2022 neu und aktueller hinzugefügt:
www.interreg-gr.eu/de
« Letzte Änderung: 20. Februar 2022, 09:55:04 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 6.914
  • Ich bin: : selbst betroffen
Reisen und Ausweis mitführen

EU-Bürger müssen bei Reisen in andere Mitgliedstaaten immer ein Ausweisdokument mitführen.
EuGH (Rechtssache C-35/20) am 6. Oktober 2021
Eine solche Auflage nicht gegen das Recht auf Freizügigkeit verstoße.

Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erleichtere die Überprüfung der Identität von Personen,
um festzustellen, ob sie ein Recht auf Freizügigkeit haben.
Allerdings darf ihnen die Einreise auch ohne Pass oder Ausweis nicht verwehrt werden.   

Im vorliegenden Fall hatte ein finnischer Reisender die Seegrenze zwischen Finnland und Estland überquert.
Bei der Grenzkontrolle hatte er keinen Ausweis oder Pass dabei, sondern nur einen Führerschein.
Somit habe er einen »leichten Grenzverstoß« begangen, der mit einer Geldstrafe geahndet wurde, was rechtmäßig ist.

Fundquelle: Auszug – „Neues Deutschland“  November 2021
« Letzte Änderung: 20. Februar 2022, 09:49:06 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.