Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: Komplette oder teilweise Entfernung des Dickdarms?  (Gelesen 5695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline busymouse

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.951
    • Orpha Selbsthilfe
  • Ich bin: : selbst betroffen
  • Krankheit: Lynch-Syndrom (HNPCC) und Tarlovzysten
Komplette oder teilweise Entfernung des Dickdarms?
« am: 28. November 2010, 13:31:30 »
Komplette oder teilweise Entfernung des Dickdarms?

Bislang gilt der Nutzen einer kompletten Entfernung des Dickdarms bei HNPCC-Patienten als nicht bewiesen und ist unter Ärzten und Wissenschaftlern umstritten. Südafrikanische Wissenschaftler führten im Zeitraum von 1995 bis 2009 eine Langzeitstudie durch, die erstmals das Wiederauftreten eines Darmkrebs sowie auch das Langzeitüberleben von HNPCC-Patienten nach totaler Kolektomie und nach segmentaler Kolektomie vergleicht.

Von sechzig Patienten in der Studie wurde bei 39 der Dickdarm prophylaktisch komplett entfernt. Bei 21 Patienten wurde der Dickdarm einer herkömmlichen Darmkrebsoperation entsprechend nur teilweise entfernt. 8 der 21 Patienten (21%) entwickelten in den folgenden 6 Jahren einen weiteren Darmtumor, demgegenüber aber keiner der total Operierten. Auf Darmkrebs bezogen war auch das Überleben in der Gruppe besser. Das Gesamtüberleben war allerdings in beiden Gruppen ähnlich.

Quelle: Stupart DA, Goldberg PA, Baigrie RJ, Algar U, Ramesar R.: Surgery for colonic cancer in HNPCC: Total versus segmental colectomy. PMID: 20969713 [PubMed]. Colorectal Dis. 2010 Oct 22. doi: 10.1111/j.1463-1318.2010.02467.x.
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
(Epiktet, griech. Philosoph, 50-138)