Du bist nicht alleine...

Erste internationale Registrierungsstelle für kongenitale Muskeldystrophie

Kongenitale Muskeldystrophie (CMD) bezeichnet eine heterogene Gruppe neuromuskulärer Erkrankungen, die bei der Geburt oder in der Kindheit beginnen. Kennzeichen der CMD sind Hypotonie, Muskelschwund, Schwäche und/oder eine verzögerte motorische Entwicklung.

Zu diesen Erkrankungen gehören Myopathien mit Anomalien auf den verschiedenen zellulären Ebenen wie beispielsweise der extrazellulären Matrix, dem Dystrophin-assoziierten Glykoprotein-Komplex, dem endoplasmatischen Retikulum und Hülle des Zellkerns. Cure CMD, eine als gemeinnützig anerkannte Organisation, wurde Mitte August als erstes internationales Register für CMDs ins Leben gerufen. Ziel ist die Erfassung diverser Daten für diese Erkrankungen.

Koordiniert wird die Datenbank von der Emory University School of Medicine’s Department of Human Genetics. Die angebotene Online-Hilfe und eine genetische Beratung im Rahmen des Angebotes stehen allen Registrierten und deren Familien zur Verfügung.

Die CMD International Registry (CMDIR), die internationale Registrierungsdatenbank, soll demnächst auch in Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch verfügbar sein. Dienstleistungen wie die genetische Beratung werden allerdings ausschließlich englischsprachig angeboten.

(Meldung in den Orpha News vom 14.10.2009)
Birgit Barth

Schreibe einen Kommentar

Cookie-Hinweis

Für die ordnungsgemäße Funktion unserer Website nutzen wir Cookies. Weitere Cookies werden ggf. durch Drittanbieter in Ihrem Browser gesetzt (z.B. durch unser Twitter-Widget). Bitte entscheiden Sie selbst, welche unserer Dienste Sie nutzen möchten. - Infos zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie hier ».

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren:

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Impressum | Datenschutz | Forum

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Wenn Sie alle Cookies zulassen, werden Ihre persönlichen Daten ggf. von Twitter, YouTube (ein Dienst von Google) etc. erfasst.
  • Wir empfehlen: Drittanbieter-Cookies blockieren. Sie können die Dienste jederzeit nachladen.:
    Mit dieser Auswahl werden die Angebote von Drittanbietern blockiert und für Sie ausgeblendet. Sie können diese Funktionen bei Bedarf jederzeit nachladen.
  • Ohne Drittanbieter und ohne die statistische Auswertung (Wir können erhobene Daten nicht zu Ihrer Person zurückverfolgen! Serverstandort: Deutschland.):
    Mit dieser Option werden nur noch technisch notwendige Cookies gesetzt, inklusive des Cookies, mit dessen Hilfe wir Ihnen diese Auswahlfunktion anbieten. Wir würden es sehr bedauern, wenn Sie zusätzlich zu den Drittanbietern auch unsere Websiteanalyse abschalten. Aufgrund datenschutzrechtlicher Bedenken nutzen wir kein Google Analytics und erfassen alle Informationen so, dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind.

Impressum, Datenschutzerklärung und Forum können Sie ohne das Treffen einer Auswahl besuchen. Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück