Aug 112013
 
Lunge

Kehlkopf, Luftröhre und Bronchialsystem. Urheber: Patrick J. Lynch, medical illustrator. cc-by-2.5

Leverkusen (Bayer) – Das Beratergremium Cardiovascular and Renal Drugs Advisory Committee der US-Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) hat die Zulassung für den oral wirksamen Stimulator der löslichen Guanylatcyclase (sGC), Riociguat, bei zwei Formen des Lungenhochdrucks empfohlen. Das Beratergremium votierte mit 11 zu 0 Stimmen für die Zulassung von Riociguat in der Behandlung der pulmonal-arteriellen Hypertonie aus Gruppe 1 nach Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das Beratergremium empfahl zudem mit 11 zu 0 Stimmen die Zulassung für Riociguat in der Behandlung der chronisch-thromboembolischen Hypertonie (CTEPH) aus Gruppe 4 nach WHO-Klassifikation.

Weiterlesen…

Jul 252013
 

FAU-Forscher erstellen Stammbaum von chronisch-entzündlichen Krankheitsbildern

Entzündungen sind wichtige Abwehrprozesse des Körpers, die normalerweise zeitlich begrenzt sind und zur Heilung einer Körperschädigung führen. Chronische Entzündungen dagegen sind schwerwiegende Krankheitsbilder: Sie können zu bleibenden Organschädigungen führen, wenn sie nicht rasch therapiert werden.

Weiterlesen…

Jul 252013
 
Lunge

Kehlkopf, Luftröhre und Bronchialsystem. Urheber: Patrick J. Lynch, medical illustrator. cc-by-2.5

Die COPD-Form wird oft nicht diagnostiziert, ließe sich aber behandeln

„Hinter jeder COPD kann ein unerkannter Alpha-1-Antitrypsin-Mangel stecken“, sagt Helmut Feizelmeier, Lungenfacharzt am Klinikum Wels-Grieskirchen. Dort leitet er das „Alpha-Zentrum“. „Diese Erberkrankung ist auf einen genetischen Defekt zurückzuführen und ist eine Form von COPD. Allerdings wird sie sehr oft nicht erkannt.

Weiterlesen bei nachrichten.at…

Jul 252013
 

CHESHIRE, Connecticut (Business Wire) – Alexion Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: ALXN) teilte heute mit, dass Soliris® (Eculizumab), der erste terminale Komplementinhibitor seiner Klasse des Unternehmens, von dem Ausschuss für Arzneimittel für seltene Leiden (COMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eine positive Stellungnahme für die Kennzeichnung als Arzneimittel für seltene Leiden zur Behandlung von Neuromyelitis optica (NMO), einer lebensbedrohlichen, extrem seltenen neurologischen Störung, erhalten hat. Die positive Stellungnahme des COMP wurde jetzt zur endgültigen Genehmigung und Veröffentlichung im Arzneimittelregister der Gemeinschaft an die Europäische Kommission weitergeleitet. Soliris ist in keinem Land für die Behandlung von NMO-Patienten zugelassen.

Weiterlesen…

Jun 282013
 

Die Inzidenz des malignen Mesothelioms liegt in Deutschland bei etwa 20 Erkrankungen pro einer Million Einwohner. Die Assoziation zwischen einer meist beruflichen Asbestexposition und der Entwicklung von Mesotheliomen ist eindeutig belegt. Bis zu 90 % der Mesotheliomerkrankungen können auf eine Asbestexposition zurückgeführt werden…

(Übersichtsarbeit:  Neumann V, Löseke S, Nowak D, Herth FJF, Tannapfel A: Malignant pleural mesothelioma—incidence, etiology, diagnosis, treatment and occupational health. Dtsch Arztebl Int 2013; 110(18): 319–26.
DOI: 10.3238/arztebl.2013.0319)

Weiterlesen bei aerzteblatt.de…

Jun 282013
 
Das Wort "News", durch die Lupe betrachtet

Urheber: Thorben Wengert / pixelio.de

Seattle – Patienten mit idiopathischer Lungenfibrose sollten nicht mit dem Endothelin-Antagonist Ambrisentan behandelt werden. In einer Phase-III-Studie, deren Ergebnisse jetzt in den Annals of Internal Medicine (2013; 158: 641-649) veröffentlicht wurden, war es überraschenderweise zu einer Beschleunigung der Krankheitsprogression gekommen.

Weiterlesen bei aerzteblatt.de…