Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: Informationen zu Leberzelladenom.  (Gelesen 3107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Speerkaempferin

  • Seltene Tumorerkrankungen
  • *
  • Beiträge: 2
  • Ich bin: : Anghörige
  • Krankheit: leberzelladenom
Informationen zu Leberzelladenom.
« am: 01. Januar 2012, 21:01:18 »
junge Frau 21 mit diagnostiziertem Leberzelladenom. Die Aussagen verschiedener Ärzte widersprechen sich:
die einen sagen: harmlos, macht keine Symptome, keine Behandlung erforderlich.
die einen sagen: kann zu maligne entarten, kann Symptome machen, OP aber gefährlich.
So, nun hat das Mädel Symptome:
Bauchschmerzen, Lebensmittelunverträglichkeiten, Schlafstörungen, im monatlichen Turnus Verstopfung mit anschliessendem Durchfall, Blutbild nicht in Ordnung, starkes Krankheitsgefühl.
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Symptome nicht zusammenpassen. Wer weiß mehr? Ist da eventuell eine starke psychische Komponente mit im Spiel? bedingt?

Offline busymouse

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.951
    • Orpha Selbsthilfe
  • Ich bin: : selbst betroffen
  • Krankheit: Lynch-Syndrom (HNPCC) und Tarlovzysten
Re: Informationen zu Leberzelladenom.
« Antwort #1 am: 01. Januar 2012, 21:45:14 »
Hallo Speerkaempferin, 

erstmal ein ganz herzliches Willkommen für dich!  :welcome

So, nun hat das Mädel Symptome:
Bauchschmerzen, Lebensmittelunverträglichkeiten, Schlafstörungen, im monatlichen Turnus Verstopfung mit anschliessendem Durchfall, Blutbild nicht in Ordnung, starkes Krankheitsgefühl

Ich denke nicht, dass das eine psychische Komponente ist. Schau mal hier:

Das, was ich jetzt schreibe, ist keine medizinische Empfehlung, sondern meine ganz persönliche Laien-Meinung: Ich würde mir eine Zweitmeinung bei einem Leberspezialisten einholen. Mein ganz persönlicher Favorit dafür wäre Prof. Dr. Birth in Stralsund, eine echte Koryphäe auf dem Gebiet der Lebertumoren und Lebermetastasen. Aus Berichten von anderen Betroffenen weiß ich, dass er keine Standesdünkel hat und sehr engagiert ist. einfach mal anrufen und fragen, ob du Unterlagen für eine Zweitmeinung schicken darfst.

Noch eine persönliche Meinung, die allerdings auch auf meinen Erfahrungen beruht: Das Bauchgefühl trügt nie und weiß lange vort den Ärzten, was wirklich los ist.  ;-)

 ;) Liebe Grüße Birgit
Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
(Epiktet, griech. Philosoph, 50-138)

Offline Speerkaempferin

  • Seltene Tumorerkrankungen
  • *
  • Beiträge: 2
  • Ich bin: : Anghörige
  • Krankheit: leberzelladenom
Re: Informationen zu Leberzelladenom.
« Antwort #2 am: 02. Januar 2012, 08:42:50 »
 ;) Danke Birgit für Deine Info. Werde ich befolgen.
Muss mich hier übrigens erst mal ein bisserl einfinden.

Grüßle Gertraud