Orpha Selbsthilfe Forum

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ehepaare dürfen sich den Behinderten-Pauschbetrag teilen

Ehepaare können Einkommenssteuererklärungen getrennt veranlagen.
Das kann sich finanziell lohnen, z.B. dann, wenn einer der Partner eine Behinderung hat.


Menschen mit einer Behinderung können einen steuerlichen Freibetrag geltend machen.
Diesen sogenannten Behinderten-Pauschbetrag dürfen sich Ehepaare auch teilen.
So kann ein Partner ohne Beeinträchtigungen die Steuerbegünstigung in seiner Steuererklärung anteilig nutzen. 

Praktisch relevant ist dies, wenn sich das Ehepaar getrennt zur Einkommensteuer veranlagen lässt.
Das kann in manchen Fällen günstiger als das Ehegattensplitting sein - etwa, wenn ein Partner in einem Jahr hohe Lohnersatzleistungen wie Kranken- oder Elterngeld oder eine Abfindung erhalten hat.   
Bisher berücksichtigte das Finanzamt den Behinderten-Pauschbetrag nur bei demjenigen, der eine Behinderung hat.
Zu Unrecht. BFH (Az.: III R 2/17).     

Im konkreten Fall beantragte der Ehemann die Einzelveranlagung.
Das war für das Paar steuerlich vorteilhafter.
Gemeinsam mit seiner Ehefrau verlangte er, dass Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen und
der Steuerbonus für Handwerkerleistungen aufgeteilt werden.
Das Finanzamt lehnte es ab, den Behinderten-Pauschbetrag bei ihm zur Hälfte zu berücksichtigen.     

Der BFH urteilte anders. Er ließ die Aufteilung zu.
Denn das vom Finanzamt vorgenommene Aufteilungsverbot stehe so nicht im Gesetz.
"Paare, bei denen ein Partner eine Behinderung aufweist oder beide Partner unterschiedliche Behinderungsgrade haben,
können bei einer Einzelveranlagung die beste Lösung für sich aussuchen".
Verweigert der Fiskus die Aufteilung, sollten Betroffene Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen
- sie können dabei auf das Urteil verweisen. 

Fundquelle: Auszug – „VOLKSSTIMME“  April 2018
2
Orpha-Stammtisch / Re: Der superlange Witze-Thread
« Letzter Beitrag von Kruemelchen am Heute um 07:23:05 »
Was machen ein Bauer und eine Bäuerin im Bett?
Ein Bäuerchen
3
Suche andere Betroffene / Steifigkeit - Muskeltonus
« Letzter Beitrag von tickerz am Gestern um 19:41:52 »
Hallo zusammen!

Ich habe mich mehr oder weniger aus Hilflosigkeit über die eigenen Symptome hier registriert.
Bei mir zeichnet sich folgendes Problem ab:
-> je länger ich keine Nahrung fettiger/kohlenhydratreicher Form aufnehme, desto mehr erhöht sich mein Muskeltonus.
Das bedeutet, dass mein Kiefergelenk im Speziellen und meine Hände immer steifer werden,
je länger die letzte Nahrungsaufnahme zurück liegt.
In Zahlen würde ich 8 oder mehr Stunden als kritische Zeit ansehen.

Nun wird sicher die Frage aufkommen, warum ich denn nicht regelmäßig etwas esse.  :?]
Normalerweise tue ich das auch.
Mir geht es ums Prinzip - es kann doch nicht normal sein, dass der Muskeltonus sich drastisch erhöht,
je länger die letzte Nahrungszufuhr zurück liegt.
Alleine diesen Zusammenhang konnte ich nirgends erklärt finden.
NLG EMG in der Charite Berlin haben nichts ergeben.

Sobald ich z.B. sehr fetthaltige Milch trinke ( 3.8 % ) löst sich die (Ver)Spannung etwas.
Eine gehaltvolle Mahlzeit setzt den Muskeltonus quasi zurück.
Ab da beginnt alles von vorne...  :trott

Wer hat eine Idee  ???
Vermutlich eine Stoffwechselgeschichte...  :-\
4
Behandlungsmethoden und Hilfsmittel / Re: Fersensporn und Achillessehne
« Letzter Beitrag von RalleGA am Gestern um 18:42:45 »
Achillessehne entlasten 

effektive Maßnahmen für erfolgreiche Therapien


Einzig an der Ferse war der griechische Sagenheld Achill verletzbar - genau dort traf ihn ein Pfeil.
Wie vom Pfeil getroffen - so beschreiben Menschen auch den Schmerz beim Gehen, wenn die Achillessehne oder
das umgebende Gewebe gereizt oder entzündet ist.
Eine Bandage kann in diesem Fall entlasten und die Heilung fördern.     

Die Achillessehne ist unsere kräftigste Sehne, sie überträgt bei jedem Schritt die Kraft von der Wadenmuskulatur auf den Fuß.
Beschwerden entstehen meist durch Überlastung beim Sport, durch Übergewicht oder Fußfehlstellungen.
Eine Bandage mit einem kompressiven Gestrick und integrierter Silikonpelotte wie etwa die „ACHIMED“ von MEDI stabilisiert das Sprunggelenk, massiert sanft die Achillessehne und fördert die Durchblutung, um Reizungen und Schmerzen zu lindern.
In der Akutphase entlasten Fersenkeile zusätzlich die Achillessehne, sie liegen der Bandage bei.   

Eine effektive Achillessehnen-Therapie kann weitere Bestandteile umfassen. 

So können z.B. gezielte Übungen die Achillessehne und die Beinmuskulatur stärken, kalte Kompressen auf Kühlschranktemperatur und entzündungshemmende Salben können Schmerzen und Schwellungen lindern.
Orthopädische Einlagen verbessern die Fußfehlstellung, Wärme fördert die Durchblutung.

Zusätzliche Therapieoptionen sind auch eine Physiotherapie, Ultraschall, eine Elektrotherapie (TENS), Massage,
eine Stoßwellentherapie und die Akupunktur.

HIER z.B. gelangen Patienten zu einem Physioprogramm,
das die Achillessehne kräftigt, welches gemeinsam mit einem Laufexperten entwickelt wurde.
Die Übungen können nach vorheriger Abstimmung mit dem Arzt einfach zu Hause ausgeführt werden,
idealerweise drei- bis viermal pro Woche.
Der Arzt kann bei Notwendigkeit die erforderlichen Gelenkbandagen verordnen.
Im medizinischen Fachhandel erhältlich. 

Fundquelle: Auszug – „GENERAL-ANZEIGER“ April 2018
5
Orpha-Stammtisch / Re: Der superlange Witze-Thread
« Letzter Beitrag von busymouse am Gestern um 14:28:48 »
 ;D

Ein kleiner Indianerjunge fragt seinen Häuptling: „Warum haben wir alle so schöne Namen?“
Der Häuptling erklärt: „Nun, das ist ganz einfach!
Wenn ein Kind geboren wird, ist es bei uns Indianern üblich, dass der Vater vor das Zelt geht.
Je nachdem, was er als erstes sieht, benennt er sein Kind.
Deshalb heißt deine Schwester Aufgehende-Sonne.
Hast du das verstanden, Köter-Der-Gerade-Vor-Das-Zelt-Scheißt?“
7
Orpha-Stammtisch / Re: Der superlange Witze-Thread
« Letzter Beitrag von Kruemelchen am Gestern um 07:12:56 »

Fahren 2 Blondinen im Golf spazieren.
Fragt die eine die andere: "Kannst du mir bitte den Sitz vorstellen?"
Sagt die andere: "Darf ich vorstellen: Karin, das ist der Sitz, Sitz, das ist die Karin!"
8
Orpha-Stammtisch / Re: Verkehrsrecht u.a. Kinder haben meistens Recht
« Letzter Beitrag von RalleGA am 20. Oktober 2018, 19:41:44 »
Straßenverkehr

E-AUTOS


Kann man auf Spezialparkplätzen zum Laden von Elektroautos auch andere Pkw abstellen?


Selbst wenn die Lücke lockt: nein.
Sind Parkflächen durch Halteverbotsschilder mit Zusatzzeichen für den Zeitraum des Ladens freigegeben, müssen alle anderen Autofahrer, die dort parken, mit Verwarnungsgeldern von 10– 35 € rechnen    (OLG Köln Az. III -I RBs 349/13.

Nicht nur das:
Unrechtmäßig abgestellte Pkw dürfen sogar abgeschleppt werden.


Fundquelle: Auszug – ADAC – Motorwelt 04-2018
9
Orpha-Stammtisch / Re: Der superlange Witze-Thread
« Letzter Beitrag von Kruemelchen am 20. Oktober 2018, 07:44:51 »
Eine Fünfjährige belehrt ihre Freundin: "Kinder werden nicht vom Storch gebracht, sondern geboren. Und was das für ein Bohrer ist, kriege ich auch noch raus."
10
Suche andere Betroffene / Re: Tarlov Zyste
« Letzter Beitrag von Ronnii am 19. Oktober 2018, 19:15:52 »
Vielen Dank!! Ich werde berichten  :supi
LG
Seiten: [1] 2 3 ... 10