Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: Themen für Blinde/Sehbehinderte u.a. Neuartiges Vorlesegerät "Poet P"  (Gelesen 26183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RalleGA

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4.820
Re: Themen für Blinde/Sehbehinderte u.a. Neuartiges Vorlesegerät "Poet P"
« Antwort #45 am: 10. Dezember 2017, 08:52:51 »
Blindenhund auf Rezept

Das LSG Celle-Bremen (Az.: 14/2017) hat entschieden, dass der blinde Kläger von seiner Krankenkasse mit einem Blindenhund und nicht nur mit einem Blindenlangstock versorgt werden muss,
wenn seine Orientierung durch Schwerhörigkeit zusätzlich beeinträchtigt ist.

Fall:

Geklagt hatte ein 50-jähriger Mann, der bis auf ein minimales einseitiges Restsehvermögen erblindet war.
In jüngerer Zeit kam eine Schwerhörigkeit hinzu.
Zur Orientierung außerhalb der Wohnung nahm er bisher die Hilfe seiner Frau in Anspruch.
Als er bei seiner Krankenkasse einen Blindenhund beantragte, verwies diese ihn zunächst auf einen Blindenlangstock nebst Mobilitätstraining.
Dem hielt der Kläger entgegen, dass ein Blindenhund ihm eine viel bessere Hilfe bieten könne.
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2017, 08:55:06 von RalleGA »
Wenn ich morgens aufwache und habe keine Schmerzen mehr - dann bin ich tot.