Orpha Selbsthilfe Forum

Autor Thema: TRPS und eigene Kinder  (Gelesen 1434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KleinIsi87

  • TRPS
  • *
  • Beiträge: 2
TRPS und eigene Kinder
« am: 16. Dezember 2014, 19:34:28 »
Hallo zusammen,

ich bin Isabell, bin 27 Jahre jung und komme aus Hannover. Ich suche natürlich nicht nur Personen zum generellen Austausch zur Krankheit und ihren Verlauf.

Mein persönliches Anliegen ist ganz spezieller Natur und dabei baue ich auf euren Erfahrungsschatz.
Ich will nächstes Jahr heiraten und mein größter Wunsch sind irgendwann auch eigene Kinder. Meine Eltern haben mich vor Urzeiten humangenetisch durchchecken lassen und Typ 2 kann ich nicht vererben. Wie sieht es allgemein diesbezüglich aus? Ist es überhaupt ratsam? Meine Eltern sind beide gesund und haben sich zum Glück nicht testen lasten, von wem es eventuell stammt. Wir gehen von einer spontanen Mutation aus.
Hat jemand von euch mit TRPS 1 eigene Kinder?

Liebe Grüße
KleinIsi87

Offline Lizzy92

  • TRPS
  • *
  • Beiträge: 1
Re: TRPS und eigene Kinder
« Antwort #1 am: 28. März 2017, 20:33:39 »
Uhu. Bei uns haben meine Oma, Tante, Mama meine Schwester und auch ich TRPS. Ich habe vor 5 Jahren einen jungen bekommen der gesund ist meine Schwester wiederum hat ein Mädchen was auch an TRPS leidet (sehr feines Haar und auch klein geraten). Wir haben uns oft über das Thema ausgetauscht und denken das TRPS hauptsächlich an die Mädels weiter gegeben wird was nur Theorie ist aber bis jetzt immer zu traf. Ich hätte gern noch ein Kind aber habe große Angst das es so leidet wie ich  (mobbing usw). Wenn du den Wunsch hast dann ist es egal ob TRPS oder nicht.
Hallo zusammen,

ich bin Isabell, bin 27 Jahre jung und komme aus Hannover. Ich suche natürlich nicht nur Personen zum generellen Austausch zur Krankheit und ihren Verlauf.

Mein persönliches Anliegen ist ganz spezieller Natur und dabei baue ich auf euren Erfahrungsschatz.
Ich will nächstes Jahr heiraten und mein größter Wunsch sind irgendwann auch eigene Kinder. Meine Eltern haben mich vor Urzeiten humangenetisch durchchecken lassen und Typ 2 kann ich nicht vererben. Wie sieht es allgemein diesbezüglich aus? Ist es überhaupt ratsam? Meine Eltern sind beide gesund und haben sich zum Glück nicht testen lasten, von wem es eventuell stammt. Wir gehen von einer spontanen Mutation aus.
Hat jemand von euch mit TRPS 1 eigene Kinder?

Liebe Grüße
KleinIsi87